Liebeskummer

Hei ihr,

Ich habe so meine probleme...

Ehm also...: Ich hatte noch nie einen freund als mich jemand anfragte, der mir wie jemand besonderes vorkam, ich habe ja gesagt, dass ich mit ihm gehen will, aber eigentlich gar nicht unbedingt weil ich mit ihm gehen wollte, ich hatte mir mehr so gedacht ich sage jetzt einfach mal ja. Dann war ich ca. 2 monate mit ihm zusammen habe ihn aber nie richtig geliebt, und wir haben uns fast nicht mehr getroffen (ich wollte nicht). Dann hat er mich angefangen zu nerven und ich habe ziemlich mies mit ihm über facebook schlussgemacht. erst später habe ich gemerkt, dass er mir wieder was bedeutet, und habe ihn wieder angefangen zu lieben, und jetzt liebe ich ihn ca. schon seit 4 monaten aber er hat jetzt eine neue freundinn und ist auch mit ihr sehr glücklich. Ich war auch gerade erst mit ihm draussen und er war wieder mega nett zu mir, wir sind jetzt auch wieder gute kollegen, davon gehe ich jetzt jedenfalls mal aus, denn er hat mich schwesterherz genannt. Manchmal bin ich deswegen völlig deprimiert weil ich weiss ich kann ihn nicht haben, ein andermal sage ich mir lass die finger von ihm bis er wieder single ist, oder "ich will ihn jetzt nicht mehr lieben"... aber alles bringt nichts, ihm aus dem weg gehen würde nichts bringen, nach kurzer zeit würde ich trotzdem wieder seine nähe suchen, denn ohne ihn kann ich nicht. Und meine Kollegin hat auch erst gerade ein buch über liebeskummer ausgeliehen welches ich dann auch gelesen habe, es aber völligen Quatsch fand. Und wenn mir jemand sagt ich solle ihn vergessen, dann sträubt sich mein inneres dagegen und ich werde zickig gegenüber dem wo das gesagt hat. Was soll ich tun, dass es bessert? was soll ich machen wenn ich mal wieder deprimiert und am boden zerstört in meinem zimmer sitze? Und wichtigste frage: Wie kann ich mein Herz davon überzeugen, dass es nicht gut (in allen hinsichten) für mich ist wenn ich ihn liebe? ...denn mein verstand hat schon lange begriffen!...

I need help <3!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Glücksmomente sammeln

Liebe Noëlle

Ja, der Verstand und das Herz sind nicht immer einer Meinung. Jemanden vergessen, dass kann man sich nicht einfach befehlen. Liebeskummer braucht in erster Linie ganz viel Zeit und manchmal vergessen wir bestimmte Personen nie mehr, doch irgendwann tut es nicht mehr weh und zieht einen nicht mehr runter. Dein Herz hast du nicht im Griff, aber dein Verhalten, dein Handeln etwas mehr. Je weniger du dich mit ihm beschäftigst, sei es auf Facebook, sei es in Gesprächen mit deiner Freundin oder in Büchern über Liebeskummer, je weniger wirst du ständig an den Schmerz erinnert. Ich werde dir jetzt nicht die typischen Liebeskummertipps geben, die stehen wohl alle in dem Buch, ich möchte dir einen allgemeinen Tipp geben. Was immer hilft, egal gegen welchen Schmerz oder Grund, der einen deprimiert im Zimmer sein lässt, ist es, möglichst viele Glücksmomente im Leben zu sammeln, die einen gegen die schlimmen Momente schützen. Das wirkt wie ein Kissen, wie ein Puffer. Wenn du ab und zu traurig in deinem Zimmer sitzen musst, ist das okay, hab Geduld mit dir, manchmal ist man eben deprimiert. Aber lass dich nicht grundsätzlich fallen, sondern führe ein glückliches, aktives Leben. Das schützt dich, bringt dich weiter, lässt dich strahlen und vor allem auch attraktiv auf Junge wirken ;), denn es gibt noch viel mehr ausser ihm...

Lieber Gruss, Kim

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten