© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Mein Freund ist betrunken ein anderer Mensch

Hallo ich bin lenchen und 17.

Mein Problem ist das mein Freund es mit dem trinken sehr oft übertreibt. Meistens ist er dann Sturz betrunken und ist dann ein ganz anderer Mensch.

Ich mag es überhaupt nicht, wenn er dann aggressiv wird. Er möchte dann auch immer Sex mit mir und er hat sich auch schon öfter genommen was er wollte. Ich habe mich gewehrt und ihn angeschrien, dass ich das nicht möchte, doch er hat trotzdem weiter gemacht. Ich habe ihn auch schon gesagt, dass ich, wenn das so weiter geht mich von ihm trennen werde. Er meint dann immer, es tut ihm leid und dass er sich daran gar nicht mehr erinnern könnte.

Er tut mir immer sehr weh, wenn er betrunken ist und mich zum Sex zwingt, aber ich liebe ihn so sehr und es gibt ja auch sehr viele schöne Momente zusammen, aber sobald er getrunken hat, ist er ganz anders. Ich meinte schon, er soll sich helfen lassen, wegen dem Alkohol, aber er meint er habe kein problem damit und mit seinen Jungs kann er auch mal ein Bierchen trinken. Aber dabei bleibt es ja nicht.

Ich weiß nicht was ich machen soll? Ich liebe ihn so sehr, aber wenn er einfach über mich herfällt, ich ekel mich dann so. Wie kann ich ihn überzeugen sich helfen zu lassen?

Ich habe immer Angst, dass er wieder betrunken ist.

Lenchen

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Stell euch eine Ultimatum

Liebe Lenchen

Glaubt dir dein Freund, wenn du ihm erzählst, wie er sich dir gegenüber verhält, wenn er betrunken ist? Glaubst du ihm, wenn er sagt, er möge sich nicht mehr daran erinnern? Es ist schon möglich, dass er sich nicht mehr daran erinnern kann, aber er trägt trotzdem die Verantwortung über seine Taten und er tut dir trotzdem sehr weh. Du könntest ihn deswegen verklagen, denn was du beschreibst, ist klar eine Vergewaltigung. Egal ob du ihn liebst, denn das hat nichts mit Liebe zu tun. Viele Vergewaltigungen ereignen sich zwischen Paaren. 

Du musst ihm und dir ein Ultimatum stellen. Sein Verhalten ist nicht normal, auch nicht in betrunkenem Zustand, und wenn er dazu neigt, so aggressiv zu sein und die Grenzen so fest nicht zu spüren, muss er sich beraten lassen und eine Therapie machen. Wenn er die nicht macht, wird er dich immer wieder vergewaltigen. Nun ist aber das Problem, dass ich nicht sicher bin, ob er dir das glaubt, ob du darauf bestanden hast, ihm zu erklären, was in diesen Momenten passiert oder ob er es weiss und so tut, als möge er sich an nichts erinnern. Wenn er keine Therapie macht, trenne dich von ihm. Wenn er dich liebt und mit dir zusammen sein möchte, wird er alles dafür machen, dass du zurückkommst und sich seinem Problem stellen. Ich weiss, dass du ihn liebst und du möchtest ihn auf keinen Fall verlieren, aber du kannst nicht mit ihm zusammenbleiben, wenn er dir das antut, denn so zerstörst du dich selber. 



Liebe Lenchen, du musst dich schützen!