Meine Eltern lassen sich scheiden

Hallo ich heiße Pia und bin 15.

Meine Eltern lassen sich scheiden und ich steh voll zwischen ihnen. Sie sind sich nur am streiten. Noch leben wir zusammen in einem Haus, aber mein Vater zieht nächste Woche aus und bei seiner Freundin ein. Doch ich komme mit ihr und ihrer Tochter überhaupt nicht klar. Mein Vater meint, ich soll mit zu ihm kommen.

Meine Mutter ist medikamentenabhängig und ich habe eigentlich kein gutes Verhältnis zu ihr, weil sie, bis ich 7Jahre alt war, gar nicht mit mir zusammen war. Sie ist kurz nach meiner Geburt abgehauen und wieder aufgetaucht, als ich 7 war.

Ich weiß nicht, wohin ich soll. Ich würde am liebsten zu keinem von beiden. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich möchte auch keinen von beiden verletzen. Meine Mutter wäre dann ganz allein, aber ich kann es mit ihr nicht so gut. Und bei meinem Vater halt ich es auch nicht aus, weil ich da eh nur das 5. Rad am Wagen bin.

Was soll ich tun?

PIA

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

ich wünsche dir viel Kraft

Hallo Pia

Das ist wirklich keine einfache Situation, in der du dich da befindest. Leider geschieht es viel zu häufig, dass Eltern, die sich scheiden lassen, hauptsächlich an ihre Sorgen denken und dabei fast ein bisschen ihre Kinder vergessen. Das ist nicht fair, da es dich genau so betrifft! Es tut mir leid, dass du dich in deiner Situation so alleine fühlst.

Es scheint so, als hast du im Moment keine andere Wahl, als dich entweder für deinen Vater oder für deine Mutter zu entscheiden. Auch wenn dir beide Zuhause nicht richtig passen, überlege dir doch einmal, wo du dich trotzdem etwas wohler fühlen könntest. So wie ich deine Zeilen lese, dürfte dies vermutlich bei deinem Vater der Fall sein. Weisst du, es ist ja möglich, dass du die neue Partnerin deines Vaters mit der Zeit besser kennen lernst und auch ihre Vorzüge sehen kannst. Und vielleicht wird dies auch bei ihrer Tochter möglich werden. Vielleicht könnte es dir  gelingen, nicht das 5. Rad am Wagen zu werden, wenn du versuchst, dich nicht zu distanzieren, sondern einen Schritt auf die anderen zuzugehen.

Ich weiss, das ist sehr viel verlangt von dir und wirklich schwierig in deiner Situation. Ich kann deine Besorgnis gut verstehen. Andererseits kannst du nur dann auch positive Erfahrungen machen, wenn du einer dieser Möglichkeiten eine Chance gibst. Sprich doch noch einmal mit deinen Eltern und versuche gemeinsam mit ihnen eine Lösung für euch alle zu finden. Es ist wichtig, dass deine Eltern wissen, wie es dir bei ihrer Trennung geht und was dich beschäftigt.

Manchmal denken Eltern in Scheidungen vor allem an sich, da sie so stark mit sich selber beschäftigt sind. Bei deinen Eltern scheint dies auch eher der Fall zu sein und darum ist es dein gutes Recht, auf dich aufmerksam zu machen und die Eltern um Rücksichtnahme auf deine Gefühle zu bitten.

Ich wünsche dir gute und klärende Gespräche mit deinen Eltern und viel Mut, die richtige Entscheidung zu treffen.

Liebe Grüsse

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten