Meine Mutter ist ein Messi

Hallo

ich bin 15 und mein problem ist, dass meine mum ein messi ist. Es ist mir sehr sehr peinlich, weil ich dagegen auch nichts machen kann. Sie hebt alles auf, also wirklich alles. Jetzt fängt sie schon an in meinem Zimmer alles zu lagern. Meine Versuche heimlich etwas in den Müll zu bringen sind auch schon gescheitert... Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Seit dem Dad tot ist, also seit 2 Jahren sammelt sie alles. Vielleicht sucht sie Ersatz für ihn(?), aber was soll das bringen, das ersetzt ihn doch eh nicht. Ich kann keine Freunde mehr einladen, es ist einfach nicht möglich. Unsere Wohnung riecht auch schon sehr stark und der Vermieter muss da auch schon was von mitbekommen haben, unsere Nachbarn, naja sie mögen uns nicht und ich denke sie haben ihm was gesteckt. Jetzt haben wir das Problem das der Mieter in unsere Wohnung will, aber das geht ja nicht. Meine Mum will einfach nichts unternehmen, Sie lässt sich total hängen. Ich habe Angst, dass wir bald ohne Wohnung da stehen und wo sollen wir auch hin? Verwandte oder so gibt es nicht.

ich hoffe ihr schreibt mir

marry

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Vielleicht muss etwas passieren

Liebe Marry

Du bist in einer Situation, in der du für dein Alter viel zu viel Verantwortung übernimmst. Ich weiss, bis zu einem Teil musst du das auch, damit euer Leben überhaupt funktioniert. Aber du musst innerlich und äusserlich Grenzen setzen und dich distanzieren können. Eine wichtige Grenze ist ganz klar, dass dein Zimmer frei bleiben muss. Du schreibst, dass du auch schon versuchst hast, heimlich Müll zu entsorgen und dies scheiterte. Ich nehme ich an, dass deine Mutter ausgeflippt ist und dir das verboten hat. Was würde aber passieren, wenn du es trotzdem tust? Vor allem, alles aus deinem Zimmer? Was ist das Schlimmste, was passieren könnte? Für deine Mutter war das Schlimmste wohl der Tod deines Vaters und wie du sagst, ersetzt ihn nichts. Zieh es nächstes Mal durch und befrei dein Zimmer. Versuche nicht sie, sondern dich zu schonen. Auch du hast deinen Vater verloren und wärst jetzt um so mehr auf sie angewisen. Srich klar mit dir, wie du es hier auf kopfhoch tust. Also sag ihr, dass du nicht mehr weiter weisst, keine Freunde mehr nach Hause nehmen kannst und dass es jetzt auch noch beginnt zu stinken, dass du dir Sorgen machst, aus der Wohnung geworfen zu werden und dass sie nicht wird verhindern können, dass der Vermieter eure Wohnung betritt. Es ist ihre Verantwortung, dass ihr die Wohnung behalten könnt.

Du musst es so sehen, falls es wirklich so weit kommt, dass der Vermieter rein kommt und deiner Mutter ein Ultimatum stellt, dann wird wenigstens etwas passieren. Sie wird gezwungen sein etwas zu unternehmen. Du wirst sie nicht ändern können, denn wenn man einen Verlust so schlecht verarbeiten kann und wirklich beginnt, ein Messi zu werden, ist professionelle Hilfe, also eine Therapie, oft der einzige Weg raus. Möglicherweise wird etwas passieren müssen, damit sie "erwacht".

Liebe Marry, du musst jetzt vor allem gut zu dir selber schauen, du sollst dein Mittelpunkt sein und nicht deine Mutter. Du kannst ihr die Trauer nicht nehmen.

Lieber Gruss, Kim

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten