Mir hört keiner zu!

Mir hört keiner zu.

Meine Mutter meint immer ich solle aus meinem Zimmer rauskommen und von den Büchern weg. Ich sollte mehr mit der Familie machen und nicht in meinen Büchern leben. Ich liebe meine Bücher. Sie sind mir sogar wichtiger als meine Familie. Denn meine Familie hört mir nie zu. Ich erzähle gerne über meine Bücher, bzw. über die Handlung darin. Da ich eher Thriller lese und meine Mutter vor sowas Angst hat, bin ich zu meinem Vater gegangen, weil ich einfach mal darüber reden wollte. Ich fange an zu erzählen und mitten drin fragt er 'Kannst du mir Milch holen?' ich dachte nur: "Mein Gott ist es so schwer deiner eigenen Tochter für zwei Minuten zuzuhören? Ist das so schwer?" Ich habe ihm die Milch geholt und selbst als ich sie ihm gegeben habe, hätte ich ihm verziehen, wenn er gefragt hätte ob ich weiter erzählen will. Aber nein. Nichts. Und das ist ständig so. Meine mutter will das ich ich mit denen was mache, aber wenn ich da bin, hört mir eh niemand zu. Es ist auch öfters gewesen, dass ich in einer bestimmten Sache Recht hatte, aber keiner hat mit geglaubt und dann gucken sie mich an und sehen so aus 'Die weiß doch etwas, sonst ist sie so dumm' das sieht für mich voll so aus. Wenn ich sage, dass ich es doch gesagt habe, interessiert das keinen. Ich habe das alles auch meiner beste. Freundin erzählt und die meinte, ich solle das meiner Familie sagen. Das habe ich einmal und es kam nur 'Du gibst immer den anderen Schuld und denkst nur an dich..blablabla' ich will gar nicht mehr darüber reden, denn es geht ihnen doch eh am Arsch vorbei. Tut mir leid, dass ich das so sage, aber es geht halt nicht anders zu beschreiben. Meine Freundin meinte auch, dass ich ihr sowas erzählen kann, aber das ist halt nich das gleiche, ich will halt diese Aufmerksamkeit von meinen Eltern. Es ist doch irgendwie auch ihre Aufgabe mir zuzuhören oder nicht?

Ich frage mich nur noch, ob ich so ein schlimmes Kind bin. So hässlich, so dumm, dass sie mir nicht mal zwei Minuten zuhören können... Es macht mich einfach fertig nie gehört zu werden..

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Gefühle sagen oder aufschreiben

Liebe Sarah

Ich habe dir ganz gut zugehört und bin mit meinen Gedanken bei dir. Ich bin überzeugt, dass du sicher kein schlimmes und dummes Mädchen bist!!! Wärst du ein dummes Mädchen würdest du sicher nicht so viele Bücher lesen;) Deine Leidenschaft für die Bücher solltest du auf keinen Fall aufgeben!! Deine Bücher-Begeisterung ist eine Stärke von dir und die Lesefreude macht dich glücklich. Allerdings nehme ich an, dass sich deine Eltern nicht sonderlich für deine Thriller interessieren. Du bist enttäuscht, dass du nicht mit ihnen darüber reden kannst, denn genau diese Bücher sind dir sehr wichtig. Wie wärs wenn du einem Buchclub beitrittst? Dann kannst du dich mit Leuten treffen, die die gleiche Leidenschaft wie du haben und gerne über das Gelesene spechen und disskutieren.

Es ist schön, dass du eine gute Freundin hast, die für dich da ist. Aber sie kann leider nicht die Zuwendung ersetzten, die du dir von deinen Eltern wünscht. Ich finde es gut, dass du mit deinen Eltern darüber gesprochen hast, dass sie dir nicht zuhören. Aber sie haben leider nicht verstanden, was du ihnen mitteilen wolltest. Wenn du genug Kraft gesammelt hast, kannst nochmals ein Gespräch wagen. Wichtig finde ich, dass du vor allem von deinen Gefühlen sprichst und deine Eltern nicht direkt kritisierst. Denn wenn man jemandem Vorwürfe machst, dann kommen auch Vorwürfe zurück... Sag ihnen besser wie sehr es dich verletzt und dir weh tut, wenn sie dir nicht zuhören. Es macht dich traurig und du hast dadurch das Gefühl dumm und hässlich zu sein. Wenn du deinen Eltern sagst, was ihr Verhalten in dir auslöst und wie stark dich das belastet, werden sie besser verstehen können, warum du lieber in deinem Zimmer Bücher liest als mit ihnen etwas zu unternehmen. Falls dir solche Gespräche schwer fallen, dann gibt es noch einen Plan B: Schreib alles was du deinen Eltern sagen möchtest auf und gib den Brief deinen Eltern zu lesen. Manchmal ist es einfacher etwas per Brief mitzuteilen. Dann können dich deine Eltern auch nicht unterbrechen....

Laura