Mir ist alles egal

hay! ich weiß nicht mehr weiter. ich habe das gefühl mein ganzs leben zieht an mir vorbei. ich bekomme nix mehr mit in der schule. mir ist alles egal - das ich meinen schulabschluss vieleicht nicht bekomme, weil ich sieben 5er auf dem zeugnis habe - meine freund, die nix mehr mit mir machen wolle, weil ich immer in null bock stimmung bin. das ist mir alles egal. ich rauche sehr viel und trinke fast jeden abend alkohol, auch wenn ich in die schule muss. ich bin 15 jahre, aber mir ist halt alles egal. früher war ich jeden abend unten und habe tv mit meinen ellis gesehen. aber jetzt sitze ich nur noch in meinem zimmer und schaue in der gegend rum, saufe und schlafe. das geht jetzt schon 3 monate und egal was schlimmes passiert, mit ist es egal. seitdem ritze ich mich auch sehr stark um mich manchmal noch zu spüren. eigentlich hab ich kein bock zu leben. wieso ist das alles so? und ich sag jetzt schon ich will nicht zum psychologen oder mit jemandem anderen drüber reden. was kann ich sonst noch tuhen? ich weiß nicht wie lange ich mich noch zum leben zwingen kann. jetzt schon mal danke für die antwort.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Fertig mit dem Alkohol

Liebe Lara

Ich glaube nicht, dass dir alles vollkommen egal ist, sonst hättest du hier nicht geschrieben. Du merkst, dass du dich verändert hast und das belastet dich. Deine Noten sind im Keller, du distanzierst dich von deinen Freunden & Eltern und betrinkst dich stattdessen täglich. Du hast bereits gemerkt, dass du etwas ändern musst, damit du die Kurve kriegst. In deiner Gleichgültigkeit betrinkst du dich. Aber Alkohol löst keine Probleme und gegen deine Nullbock-Stimmung hilft er erst recht nicht!!! Alkohol macht dich schlapp und träge. Wenn du mal zu viel getrunken hast, weisst du bestimmt wie man sich am nächsten Tag fühlt... nämlich miserbel. Wenn du besoffen zur Schule gehst, wundert es mich nicht, dass du schlechte Noten hast. Denn unter Alkoholeinfluss ist deine Denk- und Aufnahmefähigkeit eingeschränkt und du nimmst den Schulstoff gar nicht richtig auf. Wenn du also dein Leben wieder in den Griff kriegen willst, ist der erste Schritt mit dem Alkohol trinken aufzuhören. Erst dann kannst du wieder klar denken und wirst dich selber wieder spüren. Dann gilt es aktiv zu werden. Nur zu Hause rumsitzen macht dich noch fauler!!! Plane in deinen Tagesablauf mindestens eine (wenn möglich schöne) Aktivität, zb. Kuchen backen oder mit deiner Mutter einkaufen gehen.  Versuch mindestens 2 mal wöchentlich draussen etwas Sportliches zu machen, joggen, Rad fahren oder bereits eine Runde spazieren tut dir gut. Sportliche Aktivitäten sind auch eine gute Alternative um dich "wieder zu spüren". Wenn du eine Stunde Joggen gehst, ist das besser als sich selbst weh zu tun. Die frische Luft und die Bewegung helfen dir auch gegen deine Nullbock-Stimmung anzukämpfen. 

Laura