Monate lang unglücklich

Was macht man, wenn man Monate lang unglücklich ist?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Aktiv glücklich sein

Liebe Lara

Man beschliesst, das Unglücklichsein hinter sich zu lassen. Unglücklichsein kann mit einem bestimmten Auslöser oder schleichend beginnen. Danach gerät man in eine Spirale von schlechten Gedanken und Gefühlen, aus der man kaum mehr herauskommt, weil man die guten Dinge, die einen eigentlich glücklich machen, vergisst. Man beschäftigt sich im Kopf nur noch mit den schlechten Gefühlen, sucht nach Gründen dafür und denkt stundenlang darüber nach. Wenn du da raus willst, musst du aktiv werden. Stell dir eine Liste mit Aktivitäten auf, mach dir einen Wochenplan, den du dann durchziehst. Im Wochenplan sollen die Dinge stehen, die tun musst wie Schule, Arbeit usw. Und dann füllst du den Rest der Zeit mit Aktivitäten, von denen du weisst, dass sie dich eigentlich glücklich machen sollten. Hör gut darauf, wer und was dich glücklich und zufrieden macht und konsumiere diese Gefühle regelrecht. Das ist zu Beginn anstrengend, aber du willst da raus. Wenn du das durchziehst, wird es dir besser gehen müssen. Denn wenn man draussen, unter Leuten, an der Sonne oder gemütlich zu Hause mit dem Lieblingsbuch und Lieblingsmusik ist, fällt es dem Kopf schwer, trübe Gedanken zu haben.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten