Monatsblutung und Hungerattacken

habe vor ein paar Wochen schon einmal geschrieben wegen meinen Essproblemen. Nun ist folgendes passiert: 

Habe über längere Zeit durchgehalten ohne Hungerattacken. Aber dann hatte ich vor paar Tagen doch wieder diese Lust danach, sie wurde immer stärker und ich konnte sie nicht mehr kontrollieren... Dann habe ich halt nachgegeben... das ich mich danach selber hasse und schrecklich eklig finde ist ja klar. Bin am nächsten Tag ganz normal zur Arbeit. Dann hat es angefangen...ich hatte schreckliche Bauchschmerzen und fühlte mich richtig schwach. Als ich auf die Toilette ging habe ich ein wenig geblutet.. ich nehme die Pille und eigentlich sollte ich sie erst in ein paar Tagen kriegen... Kann es sein dass ich sie durch die Essattacke früher gekriegt habe oder hat es vielleicht mit was anderem zu tun? Habe schon gelesen das die Magenwand durchfallen könne? Ich würde so gerne endlich wegkommen davon. Es ist so ermüdend. Früher konnte ich mich ausgezeichnet kontrollieren aber jetzt nimmt es schreckliche Ausmasse an. Ich weiss wie ungesund es ist und ich bin so unglücklich das ich mein ganzes Leben hasse

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Zusammenhang zu erkennen versuchen

Liebe Claire

Ich kann verstehen, dass du frustriert bist, wenn dich wieder mal eine Fressattacke "überkommt" und du die Kontrolle verlierst. Trotzdem ist es nicht fair dich deshalb zu hassen und eklig zu finden. Du bist auch nur ein Mensch!  Und diese  Fressattacken in den Griff zu bekommen ist nicht so einfach. Deshalb solltest du nicht so hart zu dir sein und dir verzeihen können auch wenn du mal einen Rückfall hast. Versuch dir zu verzeihen und den nächsten Tag als eine neue Chance zu sehen.

Erstmal möchte ich dich etwas beruhigen. Dass deine Magenwand durchgefallen ist, glaube ich nicht. Vielleicht ist es auch eine Zwischenblutung. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass deine Hungerattacken im Zusammenhang mit deiner Periode stehen. Viele Frauen haben vor/während ihrer Periode Heisshungerattacken. Da kann man selbst nicht mal viel dafür. Den Hormonhaushalt kann man eben schlecht beeinflussen. Beobachte doch mal wie das bei dir so ist. Hast du besonders Hunger vor deiner Periode? Oder während deiner Monatsblutung? Schreib das am besten mal auf und notier dir wann deine Hungerattacken auftreten. Vielleicht erkennst du ja ein Muster? Vielleicht hast du auch besonders Hunger wenn du Stress hast oder gelangweilt bist. Verusch herauszufinden, was diese Hungerattacken verursacht oder in welchem Zusammenhang sie auftreten. Oftmals kommt es auch zu Fressattacken, wenn man sich lange Zeit bestimmte Nahrungsmittel verbietet. Wenn man eine Schokoladen-Liebhaber ist, aber man sich die Schoki stirkt verbietet, ist es nicht selten, dass man irgendwann mal eine Fressattacke hat. Wenn du gerne Süsses hast, dann gönn dir ab und zu ein Stückchen Schokolade (aber im Mass)! Hast du einfach Heisshunger oder Lust auf Süsses? Wenn du Heisshunger hast, dann solltest du diesen Hunger mit etwas "Gesundem" stillen. z.B. mit einer Portion Gemüse oder Obst.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten