Mutter vom ersten Mal erfahren

Hallo.

ich (w14) hatte vor einem Jahr meinen ersten Sex. Es war nicht geplant und ich bereue es auch aber ja es ist halt passiert. Ich habe meiner Mutter nix davon erzählt. Leider hat sich meine Freundin verplappert und meine Mutter hat es erfahren. Jetzt fühle ich mich so unwohl und schäme mich noch mehr. Was soll ich denn jetzt machen?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Wie du nun damit umgehst muss für dich stimmen

Liebe Isabella

Ist ja doof gelaufen, dass sich deine Freundin vor der Mutter verplappert hat! Es ist verständlich, dass du deiner Mutter nicht unbedingt von deinem ersten Mal erzählen wolltest, vor allem, weil du es selbst bereust und dich dafür schämst. Aber wie du selbst sagst, ist es passiert und die Zeit kannst du leider nicht mehr zurück drehen. Solche Sachen passieren und dafür brauchst du dich gar nicht zu schämen. Wenn man sich zu jemandem sexuell hingezogen fühlt kann es vorkommen, dass man sich auf die Situation einlässt und Sex hat, obwohl man dies nicht geplant hat. Das bereust du nun, aber es ist passiert und du hast die Möglichkeit, das zweite Mal zu planen und in einem Moment zu haben, in dem es für dich stimmt.

Wie hat denn deine Mutter reagiert? Wenn du dich unwohl fühlst mit der Situation, könntest du mit deiner Mutter darüber reden. Denkst du, das würde helfen? Du könntest ihr erklären, wie es dazu gekommen ist und dass du dich dafür schämst. Vielleicht fühlst du dich danach erleichtert. Falls dir das zu schwer fällt, muss das auch nicht unbedingt sein. Du musst dich vor deiner Mutter nicht rechtfertigen für dein erstes Mal. Vielleicht stimmt es für dich mehr, wenn du die ganze Sache einfach ignorierst und wartest, bis Gras darüber gewachsen ist und sich die Situation mit deiner Mutter entspannt hat. Ich kann dir nicht sagen, was du tun sollst – ob du nun mit deiner Mutter darüber redest, ihr einen Brief schreibst und alles erklärst oder das Ganze einfach ignorierst – es muss für dich stimmen.

Rebecca

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten