© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Nebenwirkungen

Danke, dass du geschrieben hast. :)

Ja, ich denke auch, dass es am besten ist zu meinem Schulpsychologen zu gehen. Ich werde mich nach dem Wochenende mal anmelden und einen Termin abmachen.

Wegen den Tabletten... ich hatte bis vor kurzer Zeit eine etwas stärkere Akne und bin dann zum Hautarzt. Er hat mir Tabletten verschrieben, die 'Tretinac' heissen. Ich weiss nicht, ob ich es dem Arzt sagen sollte... weil ich Angst habe. Meine Mutter wird auch bei dem Gespräch dabei sein.. und ich möchte nicht, dass sie von meinen Depressinonen weiss.

Ich möchte die Tabletten unbedingt weiter nehmen, weil ich denke, dass es mir ohne die Tabletten schlechter gehen wird. Wenn die Akne nähmlich rückfällig werden würde, hätte ich kein Selbstwertgefühl mehr. Ich würde mich dann nur noch hässlicher fühlen und das will ich nicht.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

an dich glauben

Hallo Jessica

Es freut mich, zu hören, dass du einen Termin beim Schulpsychologen abmachen willst. Ich wünsche dir, dass er gut zuhören kann und Verständnis für dein Problem zeigt. Ich drücke dir die Daumen!

Ich verstehe sehr gut, warum du die Tabletten weiterhin nehmen möchtest. Ich bin ganz deiner Meinung, dass Akne dem Selbstwertgefühl nicht gut tut und dass es dir deshalb besser mit schöner Haut geht;-)

Beim Nachlesen im Internet, welche Nebenwirkungen Tretinac haben kann, habe ich erfahren, dass Depressionen leider schon vorgekommen sind aber zum Glück nur in seltenen Fällen. Es soll deshalb auch andere Medikamente geben, die gegen Akne helfen. Wenn du deinen Hautarzt wegen deiner Mutter nicht direkt auf die schlechte Stimmung ansprechen möchtest, kannst du ja etwas verallgemeinern. Falls du z.B. auch weniger gut schläfst, betonst du vor allem dieses Problem und weniger deine Depressionen. Du kannst den Arzt ja fragen, ob er denke, dass dies eine Nebenwirkung von Tretinac sei und ob er dir nicht etwas anderes, natürlich genau so gutes, gegen Akne verschreiben könne.

Dies ist nur ein Tipp von mir, da ich denke, dass dir ein Problem allein doch eigentlich genügt. Da bist du sicher der gleichen Ansicht, oder?

Mach's gut beim Schulpsychologen und vergiss nicht, an dich zu glauben!

Liebe Grüsse

Larissa