Nicht zur Geburtstagsparty eingeladen

Ich hab da ein problem. Ich kam neu in die klasse, fand mich aber super zurecht, fand schnell freunde un verstand mich mit allen gut. Ein mädchen aus meiner klasse feierte irgendwann ihren geburtstag und alle wurden eingeladen außer ich. Ich sagt zu mir selbst das es daran liegt das ich neu bin und hatte kein problem damit. Ein jahr später selber geburtstag wurde ich wieder nicht eingeladen, da sagte ich mir aber, dass ich mich zu viel mit den leuten abgegeben hatte die als 'loseer' bezeichnet werden und dieses jahr wurde ich wieder nicht eingeladen und ich kann mir nicht erklären woran das liegt. Wir unternehmen viel zusammen, haben nie streit, verstehen uns blendend.

Ich weiß nicht warum ich nie eingeladen werde und es macht mich fertig, weil alle immernoch einen monat danach über die tolle feier reden und mich viele fragen warum ich nicht da bin. Vorallem das jungen eingeladen werden die gar nicht viel mit ihr zu tun haben irritiert mich voll. Was soll ich nur tun?

Ich tue mir deswegen auch schon selber weh. Aus bestrafung für etwas was ich nicht weiß. Bitte helft mir.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Ansprechen oder Akzeptieren

Liebe Diana

Ich kann verstehen, dass du das Verhalten deiner Freundin eigenartig findest. Aber du musst dich sicherlich nicht selbst bestrafen, weil du nicht an die Geburtstagsparty eingeladen wurdest. Du weisst ja nicht mal für was du dich bestrafen sollst, also ist es überhaupt nicht fair dich zu bestrafen. Also du hast nun 2 Möglichkeiten:

1. Sprich deine Freundin in einem günstigen Moment, wenn ihr mal zu zweit unterwegs seit auf dieses Thema an. Sag ihr, dass du du sie mal fragen wolltest, ob du etwas falsch gemacht hast oder ob es sonst irgend einen Grund gibt, warum sie dich nie zu ihrem Geburtstag einlädt. Wenn es dich belastet, solltest du deine Freundin auf jeden Fall darauf ansprechen. Auf ihre Antwort bin ich nämlich genauso gespannt wie du...

2. Du akzeptierst es, dass du nicht eingeladen worden bist und versuchst dir möglichst keine  Gedanken darüber zu machen. Klar das ist schwierig. Aber es ist jetzt nun mal so und du kannst es nicht ändern. Wenn dich jemand fragt, warum du nicht dort warst, antworte ganz kuul: "Ich war nicht eingeladen". Mach kein Geheimnis draus.

Wähle die Variante mit der du am besten zurecht kommst. Wenn es dir schwer fällt es zu akzeptieren, dann entscheid dich für Variante 1 und sprich deine darauf Freundin an. Nur Mut!! In Freundschaften muss man auch über "heikle Themen und Problemen" reden können - das gehört leider auch zur Freundschaft. 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten