© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Passivrauchen

Vor ein paar tagen war ich in einer kneipe in der Geraucht wurde. Ich habe passivgeraucht. Ist es jetzt nun wirklich sooo schädlich wegen dieses eine mal. Habe ein bisschen schiss.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Passivrauchen

Lieber Odi

Ich finde es sehr gut, dass du dich über das Passivrauchen informierst und dich um deine Gesundheit sorgst. Es ist wirklich lobenswert, dass du so gut zu deinem Körper schauen möchtest und dich über mögliche Gefahren informierst.

Wie du richtig erkannt hast, ist Passivrauchen schädlich für deine Gesundheit. Wer sich regelmässig in Räumen aufhält, in welchen geraucht wird, hat ein grösseres Risiko für viele verschiedene Krankheiten und Beschwerden. Denn der Zigarettenrauch besteht aus kleinen, gasförmigen Substanzen, welche auch beim Passivrauchen bis tief in die Lunge eindringen und das Gewebe in deinem Körper schädigen können. Vielleicht hast du selber bereits gemerkt, dass der Zigarettenqualm deine Atemwege gereizt hat, indem du am nächsten Tag etwas heiser warst, oder vielleicht hast du bemerkt, dass deine Augen getränt/gebrannt haben. Diese Substanzen im Tabakrauch können unter anderem verschiedene Allergien, Asthma und auch chronische Krankheiten auslösen/verstärken. Zudem stören sie deine Immunabwehr und können dein Risiko für Schlaganfälle, Herz-Kreislauf-Störungen, Krebs- und Atemwegserkrankungen erhöhen. Diese kleinen Substanzen im Tabakrauch können in kleinsten Mengen bereits schädlich sein. Man sagt, dass es keine untere Grenze für eine Konzentration von Tabakrauch in der Luft gibt, der nicht schädlich ist. Das heisst also: Auch ein kleines bisschen Rauch in der Luft kann schädlich für deine Gesundheit sein. Auch wenn sich der Rauch, den man direkt beim Rauchen einatmet von dem Rauch unterscheidet, den man passiv einatmet, sind die wesentlichen (krebserregenden) Stoffe darin dieselben.

Ich kann dich beruhigen und sagen, dass dieser eine Abend in der Raucherbar zwar schädlich für deine Gesundheit war, aber du wegen diesem einen Mal bestimmt nicht gleich an Krebs erkrankst. Jedoch schreibst du, als würdest du dir viele Gedanken über deine Gesundheit machen und ich finde es sehr toll von dir, dass du dieses Thema so ernst nimmst. Wir haben nur einen Körper, nur ein Leben und genau aus diesem Grund würde ich dir deshalb ans Herz legen, deinen Ausgang das nächste Mal in eine Nicht-Raucher-Bar zu verschieben. So kannst du den Ausgang geniessen, ohne dir Sorgen über deine Lunge zu machen und als weiterer Pluspunkt kannst du deine Kleidung vielleicht noch einen Tag länger tragen, ohne nach Kneipen-Rauch zu stinken ;-)

Ich wünsche dir alles Gute und grüsse dich herzlich.

Ronja