Probleme während Regelblutug

Liebes Team, Ich hab meine Regelblutung bereits seit 1 1/2 Jahren. Ich bin jetzt 14 und hab während meiner Tage furchtbare schmerzen und verliere auch wesentlich mehr blut als vorher. Ist das normal? Ohne wärmflasche und Schmerztabletten geht bei mir gar nix. Einmal hatte ich vor schmerzen einen zusammenbruch. Ist das alles normal in der pupertät?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Pubertät kann Periode beeinflussen

Liebe Ricarda

Erstmal möchte ich dich etwas beruhigen. Es ist tatsächlich so, dass die Regelblutung nicht immer gleich ist. Es gibt Phasen da ist sie tatsächlich schmerzhafter als in anderen Phasen. Es kann auch vorkommen, dass sie mal schwächer oder stärker ist. Insebsondere in der Pubertät kann es aufgrund der hormonellen Veränderungen auch Verändeungen in deiner Periode und der Blutungsstärke geben. Aber auch seelische Zustände können einen Einfluss auf die Menstruation haben. Leider gehörst du wahrscheinlich zu den Frauen die unter starken Menstruationbeschwerden leidet. Deshalb ist auch wichtig, dass du während deiner Periode besonders gut auf dich schaust: Tee trinken, Entspannungsbäder, Wärmeflaschen und Schmerztabletten kannst du ruhig beibehalten um deinen Schmerzen entgegenzuwirken.

Nimmst du die Pille? Es gibt Pillen die "gegen" Bauchschmerzen während der Periode helfen. Wenn du die Pille nimmst, dann könntest du ja vielleicht auf ein solches Präparat wechseln. Wenn sich deine Schmerzen nicht bessern, dann solltest du auf jeden Fall mal deine Frauenärztin aufsuchen. Auch wenn du wieder mal zusammen brechen würdest, ist es besser wenn du dich gleich mit deiner Frauenörztin in Kontakt setzt und einen Termin vereinbarst. Sie kann sollte dann mal einen Check durchführen und kann dir vielleicht noch einige zusätzliche Tipps gegen deine Menstruationsbeschwerden geben. Oder dir zumindest etwas verschreiben, dass du nehmen kannst wenn deine Schmerzen wieder unerträglich werden.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten