top of page

Realabschluss im Sommer

hi,

es ist alles so verdammt scheiße... alles geht nur noch bergab... und vor allem mit schule, ich komm nicht mehr klar. ich trau mich so gut wie nie zu melden und ich hatte vor, das mit schriftlichem auszugleichen, aber nein.. ich bekomm nix mehr auf die reihe... heute haben wir wieder eine arbeit geschrieben und es war schrecklich...eign bin ich in dem fach relativ gut, aber es war einfach nur grauenvoll... am schlimmsten ist der zeitdruck.. ich hab nur mist geschrieben, wahrscheinlich wirds eine 4 oder 5... im sommer hätt ich dann meinen realschulabschluss, aber einen schlechten...und ich weiß nicht, wie ich bis dahin noch durchhalten soll... was soll das alles? ich meine...wenn man später mal tot ist, interessierts doch eh keinen mensch mehr.. und trotzdem mach ich mich dermaßen verrückt...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Entspannung, Unterstützung und Belohnung

Hallo H.

Du stehst sehr unter Stress im Moment und zwar so fest, dass du selbst in den Fächern, in denen du eigentlich gut bist, deine Leistung nicht mehr erbringen kannst. Darum musst du schnell etwas ändern, du kannst nicht so weiter machen, das wäre wirklich schade um deine Abschluss und um dein Wohlbefinden. Denn bis zum Sommer geht es noch eine Weile und du hast noch Zeit um dich zu erholen und in der Schule wieder alles zu geben. Gut wäre es, wenn du einerseits, wenn du dir Zeit einräumst, um dich zu entspannen. Gerade wenn man Stress und viel los hat, ist es so wichtig, zwischendurch abzuschalten, um sich zu regenieren. Jeder macht das auf seine Weise, manche gehen Joggen oder Fussballspielen, andere gucken einen Film oder Lesen und wieder andere machen konkrete Entspannungs- oder Atemübungen. Nimm dir auf alle Fälle ein paar Stunden in der Woche Zeit zum abschalten. So wirst du ruhiger und in der Schule wieder deine Leistung bringen können. Was das Mündliche angeht, würde ich mir den Kopf jetzt nicht darüber zerbrechen. Obwohl die Noten darunter etwas leiden, sollst du selber bleiben können und du wirst bis zum Sommer kaum eine extrovertierte Person verwandeln. Du weisst, wo deine Stärken liegen, und es ist besser dich auf diese als auf deine Schwächen zu fokussieren. Ein weiterer Schritt ist, dass du dir gut überlegt, in welchen Bereichen in deinem Leben du um Untestützung bitten könntest. Versuch jetzt soviel von deinen Pflichten abzugeben und andere damit zu beauftragen, damit du dich um dich kümmern kannst, dich entspannen kannst und dir genug Zeit für die Schule nehmen kannst. Du wirst diese Zeit bis zum Sommer noch durchstehen und deinen Abschluss machen, egal mit welchen Noten. All diese Prüfungen und den Abschluss abzulegen ist schon anstrengend, mach dich dafür nicht fertig, sondern belohne dich nach jeder Prüfung, egal ob es gut ging oder nicht. Nur für den Umstand, dass du die Prüfung geschrieben hast.

bottom of page