Scheussliches Leben

Hey Leute ich weiß einfach nicht mehr weiter.Ich bin nun 22 Jahre alt werde 23 dieses Jahr und habe ein verdammt scheussliches Leben!! Mit 9 Jahren schieden sich meine Eltern. Meinen leiblichen Vater durfte ich niemals kennenlernen. Meine Mom verschwand von ihm, als ich ein BABY WAR, WEIL ER STÄNDIG IM KNAST SAß, Drogen konsumierte, meine Mom schlug und noch mehr ... Mein Adoptivdad schlug mich ebenfals als Kind teilweise grün und blau. Naja zum eigentlichem Thema: Als meine Eltern sich trennten war dies eigentlich kein großes Problem für mich, DACHTE ICH. JEDENFALLS griff mit 11 zu Hasch, mit 12 zu Speed, Ecstasy und Pep. Mit 13 flog ich von der Schule, da ich zunehmende aggressiver wurde und einem Mitschüler beide Arme gebrochen hatte. Ich kam auf eine reine Migrantenschule wo selbst Türkischlehrer deutsch unterrichteten und es nicht mal KONNTEN!! Danach rutschte ich ab, kurz vor meinem 14ten Lebensjahr fing ich an mir durch einen KUMPEL Heroin zu bsorgen und zu spritzen. Ich habe viele "Freunde" dadurch sterben sehen. Das Zeugs war und ist pures Gift. Mit 15 hatte ich mein erstes Komasaufen. Mit 3,8 Promille und etlichen Wiederbelebungsversuchen landete ich dann schliesslich bis zu meinem 18.Lebensjahr in einer Psychiatrie. Als ich raus kam folgten viele Selbstmordversuche unter Drogen und sonstiges. Ich hatte recht spät meine erste richtige Freundin, die LEIDER auch drauf war und so mit keine gute Freundin war!!

Ich wurde schon als 7-jähriger von einem Arzt und Psychologen zum anderen geschickt mit der entgültigen Diagnose ich habe ein Labiles Wesensbild mit einer Manisch depresiven art!! Nun sahen mich alle als einen Psyacho. Ich sank tiefer wurde kriminell, fiel im Gericht auf, saß 6 Monate hinter Gitter. Mit 20 Jahren beichtete ich alles meiner MOM und zog ein Schlussstrich. Ich fing freiwillig eine Therapie an die ich CLEAN und erfolgreich beendete. Vor ca 3-4 Monaten bis heute bin ich DROGEN FREI. Dennoch, ab und zu ein Rückfall mit Alkoghol gehabt, nichts großes 1-2 Schlücke Bier NUR!! Ich habe seit anfang Februar eine cleane Freundin bei der ich zurzeit wohne! SOO... Ich bin arbeitslos suche einen Job, finde aber keinen, da ich keinen Abschluss habe. In der Beziehung ist Krise angesagt, es wird von Tag zu Tag immer schlimmer!! Wir beschimpfen uns mit den krassesten Wörtern auf unterstem Niveau. Dennoch lieben wir uns und können nicht los lassen. Ich vermute es sind Ängste vorm allein sein. Sollte ich nun Schluss machen sind die Sachen gepackt. HEUTE: SCHLUSS GEMACHT,  ich auf der Straße und sehe mich dort wieder wo alles anfing!!! Ich kann nicht mehr, ich gehe zugrunde. Ich breche immer öffter zusammen, weine sehr oft und habe sehr starke Depressionen und Angstzustände!! Bin derzeit auch in therapeutischer Behandlung. ICH WEISS nicht mehr weiter...  Bitte helft mir:'(

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nicht aufgeben!!

Lieber  Jey

Du hast wirklich schon total viel in deinem Leben durchgemacht. Vieles davon war nicht sehr angenehm, das Gericht, der Knast, die Schläge deines Adoptivvaters. Aber trotz deiner turbulenten Vergangenheit hast du dich gut gefangen. Es ist super, dass du es endlich geschafft hast clean zu werden. Mach weiter so!! Wie dein Leben nun weiter geht, liegt in deiner Hand, dass entscheidest DU SELBER!!! Ich hoffe natürlich, dass du auf deinem geraden Weg bleibst und dich nicht dafür entscheidest all deine Erfolge über den Haufen zu schmeissen und wieder in die Drogen & Gewalt- Szene abzustürzen. Du hast  viele Menschen gesehen, die durch das Heroin kaputt gegangen sind. Willst du wirklich dorthin zurück? Wenn du nicht aufgibst, wirst du bestimmt auch einen Job finden! Such weiter!! Wenn du es noch nicht gemacht hast, kannst du dir auch Unterstützung holen. Beim RAV (Schweiz) gibt es auch eine Beratungsstelle, die dir bei der Jobsuche helfen kann!! Hast du erst mal einen Job und somit auch ein feste Einkommensquelle, musst du dich auch nicht mehr fürchten auf der Strasse zu stehen... Denk daran, dass dein Leben nicht von deiner Freundin abhängt. Du entscheidest selber welchen Weg du heute und morgen einschlagen wirst!! Ich weiss es ist unglaublich hart, was du gerade durchmachst... Es kostet dich viel Energie dein Leben wieder etwas zu ordnen, aber es lohnt sich: Du hast schon so viele Fortschritte gemacht!!! Halt dir immer wieder vor Augen was du bereits geschafft hast: du bist clean, keine Gewalt... vergiss diese Erfolgserlebnisse nicht!! 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten