Sie will mich nicht mehr

Ich komm einfach nicht mehr klar ich habe eine Frau die ich über alles liebe ich glaub ich liebe sie mehr als mich.auf jedenfall hatten wir jetzt ne Wohnung gefunden und sie ist auch schwanger naja als wir dort waren mit der Wohnung hat alles gepasst sie kam mir natürlich wieder mit Haus bauen ich meinte zu ihr lass und erstmal schauen wie es mit Dr Wohnung läuft dann kann man schauen wieviel Geld man investieren kann in ein haus. Das hat ihr überhaupt nicht gepasst hat gesagt sie ist nicht mehr glücklich sonst was auf jeden Fall war dan Schluss. Wir haben immer wieder Kontakt gehabt was auch gut war. Bis zu dem Tag als wir erfuhren das es ein Mädchen wird naja ich bin halt ein Mann und wünsch mir einen jungen aber ich meine Hauptsache gesund. aber sie nahm einfach ihr Freundin mit rein die dan voll Rum geschrien hat das hat mich so aufgeregt dass ich einfach gegangen bin auf jeden Fall will sie jetzt nicht mehr mit mir zu tun haben weil ich einfach gegangen bin seit dem komm ich nicht mehr klar ich kann nicht mehr denken nicht mehr richtig essen bin nur noch am trinken und Heulen.als ich mich mit ihr nochmal getroffen hab hat sie so geredet ja ich hab mein Leben ohne dich geplant was mich so traurig gemacht hat das ich vor ihr geweint Han sie nur Wein galt net so. Sie ist einfach so kalt und ich geb ihr soviel liebe ich kann einfach nimmer und jetzt bekommen wir auch noch ein kind ich bin echt am Ende

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Such das Gespräch und übernehme Verantwortung

Hallo keinplan

Du erwartest ein Kind von einer Frau, die du liebst, aber die zur Zeit nichts von dir wissen will. Das ist eine wirklich schwierige Situation. Du kannst sie nicht dazu zwingen, mit dir zusammen zu sein, wenn sie das nicht will. Aber du solltest versuchen, einen Weg mit ihr zu finden, wie ihr gemeinsam für das Kind da sein wollt. Suche dafür das Gespräch mit ihr. Mach ihr klar, dass es für dich wichtig ist, dass ihr gut und respektvoll miteinander umgehen könnt, denn ihr müsst ein Team sein, wenn ihr zusammen ein Kind habt. Du kannst auch versuchen, ihr dabei nochmal zu erklären, wie wichtig sie für dich ist und was du für sie empfindest. Sei dir aber darüber im Klaren, dass sie ein Recht darauf hat, sich gegen dich zu entscheiden und dass du auch dann trotzdem Verantwortung gegenüber deinem Kind hast und wahrnehmen musst. 

Dass sie so kalt dir gegenüber ist und ihr Leben ohne dich planen will tut natürlich weh. Versuch aber mal ihre Situation nachzuvollziehen. Sie kann nicht einfach davonlaufen, wenn sie mal was aufregt. Sie hat die permanente Verantwortung gegenüber dem Kind. Dass du ihr Liebe geben willst ist schön. Aber offensichtlich nicht genug beständig. Es scheint, als hättest du sie in einer Situation, in der sie dich gebraucht hätte, allein gelassen. Dass sie keinen Kontakt mehr mit dir will, ist vielleicht für sie auch ein Selbstschutz, weil sie nun mit der Schwangerschaft ganz viele Herausforderungen hat, mit denen sie erstmal klar werden muss. Das Letzte was sie da noch gebrauchen kann, ist Unsicherheit und Unbeständigkeit. Wenn du sie unterstützen willst, dann unterstütze sie und lerne, deine Bedürfnisse etwas zurückzuschrauben. Vielleicht ist es deshalb auch nicht kalt von ihr, wenn sie sagt du sollst nicht weinen, sondern du bist immer noch in der Situation, wo du dich der Verantwortung entziehen kannst, im Gegensatz zu ihr. Sie kann nicht weinen, trinken, und sich völlig gehen lassen. Sie muss sich zusammen reissen und der Situation stellen. Wenn du sie unterstützen willst, dann tu das Selbe und zeig ihr, dass sie sich auf dich verlassen kann.

Alles Gute,

Claire

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten