Soll ich mit ihrer Mutter sprechen?

Meine beste Freundin tut sich selber weh. Sie hat es mir erzählt, aber ich darf es niemandem sagen. Ihre Mutter hat es einmal mitbekommen und ist total ausgerastet, danach hat meine Freundin ihr erzählt, sie hätte aufgehört, was aber nicht stimmt. Ich weiß nicht, ob ich mit ihrer Mutter darüber sprechen soll. Ich will ihr helfen.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sie ermuntern sich Hilfe zu holen

Liebe Anonym

Ich finde es sehr schön, dass du deiner Freundin helfen möchtest. Es tut dir bestimmt weh mitanzusehen was sie tut und deshalb möchtest du sie unterstützen. Ich würde es nicht ohne Vorwarnung der Mutter sagen, denn das wäre eine Vertrauensbruch in eurer Freundschaft. Wahrscheinlich hast du schon einige Male mit deiner Freundin darüber geredet. Aber ich empfehle dir nochmals das Gespräch mit ihr zu suchen. Versuch sie zu ermuntern sich einem Erwachsenen anzuvertrauen... sei das der Lieblingslehrerin, der Mutter oder einer Tante. Du kannst ihr ruhig sagen, dass es dir unglaublich weh tut, mitansehen zu müssen, was sie sich selbst antut und du ihr helfen möchtest. Du kannst ihr anbieten dabei zu sein, wenn du sie es ihrer Mutter erzählt. Oder du kannst sie ermutigen sich Hilfe bei einem Therapeuten zu holen. Such ihr die Nummer eines Therapeuten heraus und halte sie griffbereit, falls sie sich dazu entscheidet dort mal anrufen zu wollen. Wenn sie es aber weiterhin tut und auch nicht ihren Eltern sagt, dann kannst du die Mutter ja informieren... Dann macht es Sinn, dass ihr Eltern informiert sind und auch ein "Auge" auf sie werfen können....

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten