© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Stadt, wo ich keinen kenne

Hallo,

ich bin aufgrund eines Studiums in eine neue Stadt gezogen, wo ich keinen kenne. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich schnell den Anschluss finde. Allerdings wohnen die meisten Kommilitonen in einer ganz anderen Stadt und gehen daher auf Distanz. Ich sitze wochenlang in meiner Wohnung rum, ohne auch mit jemanden zu sprechen. Nach geeigneten Hobbys habe ich schon gesucht, allerdings kann ich aus finanziellen Gründen oder Mangels Angebot nichts passendes finden. Leute direkt angesprochen habe ich auch (z.B. Wollen wir etwas unternehmen?), allerdings wurde mir bis jetzt immer abgesagt. Was kann ich tun?

Vielen Dank

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Gut kombinieren - und deine beste Freundin sein

Liebe Nathalie

Es ist nichts Einfaches neue Leute kennenzulernen. Das braucht viel Geduld, vor allem um die "richtigen" Leute zu kennen. Ich finde es wirklich mutig, hast du Leute schon angesprochen, lass dich von ihren Absagen nicht unterkriegen. Häufig hilft es, wenn du etwas direkt vorschlägst, wie ein Abendessen dann und dann bei dir zu Hause. Vielleicht gibt es ja Arbeiten fürs Studium, die man zusammen machen muss, mit dem das kombinieren könnte. Es geht also darum die Möglichkeiten zu sehen, wann man etwas als sozialen Event ausbauen kann. Jetzt, wo der Sommer kommt, werden die Leute auch etwas relaxter und gehen eher raus, schauen zusammen EM oder gehen baden. Das sind zum Beispiel zwei Dinge, die du unternehmen kannst, die kaum was kosten und wo man schnell Leute kennenlernt. Es musst nicht immer gleich eine spezielle Sportart sein, die kostet. In der Zwischenzeit musst du versuchen, deine eigene beste Freundin zu sein. Das hört sich vielleicht etwas traurig an, aber es funktioniert wirklich. Was würdest du jetzt unternehmen, wenn du deine beste Freundin dabei hättest? Tu es einfach.

kim