Stress mit Noten

Hallo, ihr müsst mir dringend helfen!

Ich habe vor kurzem erst eine 6 rausbekommen.

Meine Mutter war natürlich nicht begeistert, aber hat sich zum Glück nicht so arg aufgeregt. So hat es letztes Jahr auch schon angefangen und ich habe die 7.Klasse nur knapp geschafft. Und jetzt fange ich schon wieder so schlecht an. Jetzt habe ich auchnoch Kunstgeschicht versaut;höchstwahrscheinlich auch eine 6. Meine Mutter wird ausflippen wenn ich jetzt auch schon in Kunst so anfange!

Außerdem war ich letztes Jahr auch total schlecht in Mathe und hatte nur 6en und 5en.

Wenn sie das mit Kunst rauskriegt... und das wird sie, weil wir es unterschreiben lassen müssen!

Allerdings bin ich unter der Woche bei Verwandten untergebracht. Soll ich es von denen unterschreiben lassen? Allerdings wird sie es im Zeugnis sowieso sehen! Was soll ich nur tun? Helft mir!

Liebe Grüße, Mariella

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

deine Gefühle teilen

Liebe Mariella

Ich kann mit sehr gut vorstellen, wie dir zumute ist. Unter Leistungsdruck zu stehen ist alles andere als leicht zu ertragen. Ich finde es stark, dass du dir in deiner Situation Hilfe holst. Du kennst also schon Strategien, um in schwierigen Momenten nicht den Kopf zu verlieren. Das machen wir jetzt mit deinen Schulproblemen genauso, ok?

Du hast bestimmt schon selber gemerkt, dass schlechte Noten und die Angst, zu versagen, eine Art Teufelskreis bilden. Je grösser deine Angst ist, es nicht zu schaffen, desto weniger kannst du in Klausuren klar denken und wirst nicht so gut abschneiden, wie du eigentlich könntest.

Wahrscheinlich macht sich deine Mutter Sorgen um deine Zukunft und flippt deswegen aus, wenn du schlechte Noten heimbringst. Sie vergisst dann wohl leider, dass du nicht absichtlich schlecht abschneidest, sondern unter diesem grossen Leistungsdruck gar nicht funktionieren kannst.

Ich an deiner Stelle würde einen guten Moment abwarten und mit deiner Mutter ein ernstes Gespräch führen. Erzähle ihr, unter welchem Stress du stehst und dass dies nicht länger so weitergehen kann. Deine Mutter soll dabei spüren können, dass dir die Noten nicht etwa egal sind, sondern dass du dein Bestes geben möchtest. Erkläre ihr, dass du unter ihren Erwartungen leidest, da du sie nicht erfüllen kannst.

Weisst du, vielleicht kannst du mit deiner Mutter und einer Lehrerin einmal zusammen überlegen, wo denn eigentlich der Grund für das Problem liegt. Lernst du zu wenig oder lernst du zuviel? Das könnte nämlich auch sein. Hast du neben der Schule noch Hobbys, denen du nachgehst und die dir Freude bereiten? Es ist ganz wichtig, dass du nicht immer am Büffeln bist; so kann einem das Lernen beim besten Willen nicht mehr Spass machen. Da bist du sicher der gleichen Meinung, oder?

Wenn ich dich wäre, würde ich die Kunstklausur von deinen Verwandten unterschreiben lassen, so dass du dir in Ruhe überlegen kannst, wie du das Gespräch mit deiner Mutter angehen willst. Falls du meine Hilfe brauchst, um das Gespräch zu planen, melde dich bei mir. Ich unterstütze dich gerne dabei. Vielleicht kannst du mir dann auch noch schreiben, was dein Berufswunsch ist und wie dein Verhältnis zu deinen Lehrerinnen und Lehrern ist.

Je mehr ich von dir erfahre, desto einfacher ist es für mich, aus deiner Sicht zu denken und zu planen. Wir beide kriegen es aber schon hin, da bin ich zuversichtlich.

Schreibe wieder, wenn wir zusammen noch weiterdenken sollen, ok?

Liebe Grüsse

Larissa

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten