Stress und Streit

Zur zeit ist die stimmung bei mir zu hause voll im keller. ich hab mortz streit mit meinem vater. dabei ist es fast schon zur brügelei gekommen. meine mutter unterstützt mich meistens aber manchmal ist die welt dann wieder genau anders rum und meine mum macht mich nieder und mein vater hilft mir. dann mach ich gleichzeitig die 10te klasse. ich hab nicht mal die 2te woche rum schon fangen sie an zu stressen im rahmen ich soll lernen. mein lehrer hat mich aufm kicker weil ich vor 2 jahren wirklich mal auf faul gemacht hab. der einzige ort an dem ich mich wirklich geborgen fühl ist in unserem raum in der schule weil wir da ein zimmer haben in dem die crew sich trifft. die jungs und mädls sin irgendwie die einzigen die mich so nehmen wie ich bin. irgendwie weis ich nicht was ich falsch mache.

vielleicht gehts anderen wie mir oder kann jenand n vorschlag machn was ich falsch mache

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Vertrauen schaffen

Lieber Benjamin

Du bist daran, dich selber neu zu erfinden. Wer bist du, was willst du, was soll das Ganze? Solche Fragen bringen Jugendliche in deinem Alter ziemlich durcheinander. Die Eltern und der Lehrer wissen ziemlich genau, was sie wollen mit dir. Aber du bist kein kleines gehorsames Kind mehr, du musst selber herausfinden, wieviel du lernst, damit du es schaffst. Das weiss man nicht sofort, manchmal macht man zuwenig, und ein Streber will man ja auch nicht sein. Hinzu kommt, dass deine Eltern spüren, dass du eigene Gedanken, eigene Vorstellungen ja eine eigene Persönlichkeit aufbaust. Sie haben vielleicht Angst, dass sie den Einfluss auf dich verlieren könnten und du dich schlecht entwickelst. Sie wollen Druck machen, damit du ja nichts vermasselst mit der Schule und später der Ausbildung. Klar stresst dich das und du willst diese Vorschriften nicht, die dich behüten sollen.

Eine Möglichkeit, die du hast um die Lage zu beruhigen, ist dir zu überlegen, wie du bei deinen Eltern und dem Lehrer mehr Vertrauen schaffen kannst. Wie kannst du ihnen zeigen, dass sie keine Angst haben müssen, dass du deine Versprechen hälst und dass du auch Erfolg haben willst in der Schule? Versuch es ihnen mit Taten und nicht nur mit Worten zu zeigen. Das wird sie beruhigen, denn so wie du es schilderst scheinen sie Angst um dich zu haben.

Kopfhoch!