© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Taube Stelle am Arm

Ich musste eine Wunde nähen, weil ich mich geritzt habe.

Seit dem ich genäht habe spüre ich nichts mehr auf dieser Stelle des Arms, nun habe ich angst das ich an dieser Stelle des Arms nie wieder etwas spüren werde.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Beim Schneiden schädigst du deinen Körper

Hallo Namenlos

Wenn du dich schneidest, durchtrennst du Nerven an deinem Arm, die eigentlich nicht durchtrennt werden sollten. Einfach gesagt, Nerven kommunizieren miteinander und dadurch kannst du Berührungen spüren. Wenn du sie durchschneidest, können sie nicht mehr kommunizieren und das kann dazu führen, dass Berührungen nicht mehr wahrgenommen werden, weil das Signal von den Nerven nicht an das Gehirn gesendet werden kann. Dadurch kann es sein, dass du nicht mehr gleich viel Gefühl am Arm hast an dieser Stelle. Diese Nerven müssen erst wieder zusammenwachsen, das kann Zeit in Anspruch nehmen. Bei gröberen Beschädigungen kann es auch sein, dass sie nicht mehr zusammenwachsen. Ausserdem funktioniert deine Haut als Schutzschicht. Wenn du sie aufschneidest, dringen Keime und Bakterien in deine Blutbahnen, die da eigentlich nicht hingehören. Es kann sein, dass das zu Infektionen führt. Die wiederum können auch dazu führen, dass Nerven an den entzündeten Stellen geschädigt werden und du deshalb da nichts mehr spürst. Ich kann dir aus der Ferne nicht sagen, wie das jetzt bei dir der Fall ist und ob du wieder Gefühl haben wirst an der Stelle, kläre das unbedingt bei einem Arzt/ einer Ärztin ab! Du solltest es sowieso zwingend nochmal zeigen, wenn du da eine taube Stelle hast wegen der Infektionsgefahr.

Wie du jetzt merkst, Ritzen ist nicht so harmlos, du bringst deinen Körper und damit dich wirklich in Gefahr und kannst Schäden davon tragen, von denen du nicht abschätzen kannst, wie lange sie anhalten. Finde für dich gesündere Strategien, mit deinem Stress umzugehen, deinen Druck abzubauen oder dich zu spüren. Überlege dir mal, in welchen Situationen du dich anfängst selber zu verletzen, schreibe Auslöser auf und dann überleg dir Strategien und Tricks, wie du dann gesund Dampf ablassen könntest, ohne dich in Gefahr zu bringen. Wenn du es brauchst, dich heftig zu spüren, könntest du dich in so einem kritischen Moment zum Beispiel eiskalt abduschen oder auf die schnelle 20 Liegestützen machen, oder in eine Chili beissen, oder ein Gummi um dein Arm spicken lassen. Das tut alles auch weh, aber es schädigt dich nicht. Wenn du keine gute Möglichkeit hast, deinen Stress im Moment abzubauen, finde heraus, was dir gut tut - für gewisse Leute ist das Sport, z.B. etwas Auspowerndes wie Joggen, Tanzen oder Aerobic, oder etwas, wo du dich beruhigst wie Yoga, für andere ist das Abzuschalten und sich Ablenken mit einer TV-Serie, für wieder andere sich ausdrücken mit Musik oder Kunst... Finde heraus, wo du abschalten kannst und deine Sorgen oder deinen Stress vergessen kannst.

Alles Gute

Claire