Träume

hallo kopfhoch-team

ich wurde als kind von einem jungen zu "doktorspielchen" gezwungen, bin mittlerweile 18 und träume in letzter zeit öfters davon. bis vor ca. 2 jahren war mir gar nicht so richtig bewusst was ich erlebt habe - aber jetzt tauchen immer mehr bilder auf. ich lebe auch noch im gleichen zimmer, wo es immer wieder vorgekommen ist - und fühle mich je länger je unwohler dort (habe leider keine möglichkeit das zimmer zu wechseln oder auszuziehen). habe angst es jemandem zu erzählen, da ich denke, dass es nicht ernst genommen wird oder als normal erachtet wird. wie soll ich bloss damit klarkommen? es quält mich momentan sehr und ich komme nicht mehr wirklich damit klar. fing mich auch an zu schneiden, um das alles zu vergessen, wennschon für einen kurzen augenblick. lg jacky

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hilfe

Hallo Jacky

Ich glaube nicht, dass es normal ist, was du erlebt hast und ich sehe, wie sehr es dich belastet. Ich kann verstehen, dass du Angst hast, nicht ernst genommen zu werden, doch was dir geschehen ist, das kennen viele Menschen. Und viele Menschen können verstehen, wie es dir jetzt geht. Du fühlst eine wirklich grosse Anspannung in dir drin und weisst nicht, wohin damit. Ich würde dir empfehlen, eine Beratungsstelle für Jugendliche aufzusuchen und dort jemandem zu erzählen, was du hier geschrieben hast. Solche Erinnerungen sind sehr ernst zu nehmen und werden dort ganz bestimmt nicht als normal erachtet. Du musst damit nicht alleine klarkommen, du kannst nichts dafür, was mit dir geschehen ist und auch nicht, dass du jetzt davon träumst. Wenn du dich jemandem anvertrauen kannst, wird es eine grosse Last von dir nehmen und man wird dir weiterhelfen können, um damit klarzukommen.

Lieber Gruss, Kim

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten