© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Vater hat Narben entdeckt

ich habe mich eine zeit lang geritzt, aber damit aufgehört, gestern hat mein vater ein paar Narben entdeckt und hat mich irgendwie auf den Arm genommen und gesagt: "Jetzt ritzt du dich auch schon" oder "Du bist gestört und gehörst in Behandlung!" obwohl ich schon aufgehört habe und alles... er hat mich auch nciht wirklich ernst genommen, glaube ich - was soll ich tun? was mache ich, wenn er es meiner Mutter erzählt?!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du kannst stolz auf dich sein!

Liebe Sina

Es ist toll, dass du es geschafft hast, mit dem Ritzen aufzuhören! Darauf kannst du sehr stolz sein! Die Reaktion deines Vaters war nicht gerade ermunternd. Du könntest das Gespräch mit ihm nochmals suchen und ihm klar machen, dass das Ritzen deiner Vergangenheit angehört, da du damit aufgehört hast. Vielleicht magst du ihm auch erzählen, warum du dich geritzt hast und warum und wie du es geschafft hast, damit aufzuhören. Das ist nämlich sehr stark von dir, dass du das gepackt hast. Vielleicht nimmt er dich nach einem Gespräch, in dem du ihm alles erklärt hast, ernst. Du kannst ihn auch sagen, dass du froh wärst, wenn er deiner Mutter nichts davon erzählen würde, da es damit vorbei ist und du sie damit nicht belasten willst. Wenn er es ihr trotzdem erzählt, kannst du auch ihr erklären, dass du mit dem Ritzen aufgehört hast und stolz darauf bist. Du hast dich nun Mal selbstverletzt, was man an den Narben noch erkennt. Allerdings ist das nun Vergangenheit, denn du hast den grossen Schritt geschafft, damit aufzuhören!

Rebecca