Vater macht nur Stress

Ich wollte fragen was ich machen kann ?! Zuhause ist es manchmal die einzigste Katastrophe! Mein Vater macht nur Stress ! Meine Mutter hat mir jetzt auch das erstemal gesagt dass sie Angst vor meinem Vater hat !! Ich kann langsam dazu nichts mehr sagen !! Jedesmal wenn sowas ist sag ich ihr das wir doch ausziehen sollten, aber wir sind bis heute nicht ausgezogen und das geht seit 5 -6 jahren schon so !!!

Ich hatte mich meiner Klassenlehrerin anvertraut und sie meinte ich sollte mal zu einer Beratung gehen, da ich nicht selber dahin gehen wollte habe ich mir gedacht mach es doch erstmal mit einer Onlineberatung !naja jetzt bin ich aber genau so schlau wie vorher ! Ich soll damit Leben lernen aber ehrlich das will ich nicht !! vielleicht habt ihr ja noch einen Rat !

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Risiko zu bleiben oder zu gehen

Liebe Marina

Ich verstehe dich gut, dass du nicht mit der Angst vor dem Vater leben lernen willst. Ich verstehe auch, dass du etwas tun möchtest, um deine Mutter zu schützen und auch damit es dir besser geht. Wenn deine Mutter dich ins Vertrauen zieht, dann ist es richtig, dass du ihr deine Meinung sagst. Manchmal dauert es extrem lange, bis eine Mutter den Mut hat mit ihren Kindern auszuziehen. Besonders, wenn sie Angst hat, der Vater könnte ihr etwas tun.

Deine Mutter muss abwägen, was mehr Risiko mit sich bringt, zu bleiben oder zu gehen. Sie muss den Mut aufbringen, in eine unsichere Zukunft zu gehen, vielleicht hat sie auch Angst sie habe zuwenig Geld. Erst wenn sie sich über all ihre ängste Gedanken gemacht hat und weiss, dass es schlimmer ist zu bleiben als zu gehen, wird sie den Schritt wagen. Das braucht viel Zeit und Gespräche mit Vertrauten. Ich hoffe, dass deine Mutter auch mit Erwachsenen über ihre Situation spricht, mit Verwandten oder Freundinnen. Vielleicht braucht sie mal eine Rechtsberatung, damit sie weiss, welche Rechte sie hat, wenn sie geht. Ich glaube, dass deine Mutter eine verantwortungsvolle Person ist und deshalb zögert. Sie will keinen Fehler machen.

Vielleicht wäre auch eine Ehetherapie ein Schritt zur Verbesserung der Situation. Du siehst, Marina, alle meine Vorschläge gehen in die Richtung, dass deine Mutter sich beraten lassen muss, weil sie das Problem lösen muss. Du kannst ihr dabei als Tochter nur Mut machen, dass du sie unterstützt. Für deine Mutter ist das sehr wichtig.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten