Vater und Kind verloren

Hallo...  Ich habe vor kurzem meinen Vater verloren. War auch schwanger, haben uns riesig gefreut, habe es letzte Woche verloren. Bin seitdem völlig am Ende. Es war ein Wunschkind !! Hatte eine Ausscharbung doch es sind Reste über geblieben. Das ist ja gefährlich ich habe große Angst um mein Leben. Andererseits möchte ich gar nicht mehr leben. Da ich bisher nur Pech hatte und mein Leben mir kaum noch was bringt.  bitte helft mir !!!:(

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sich lieben Menschen anvertrauen

Liebe Miamaus

Du machst zurzeit eine schwere Phase durch. Gleichzeitig zwei Menschen zu verlieren ist hart und schmerzhaft. Solche Schicksalsschläge hinterlassen Narben, die man erstmals etwas verarbeiten muss. Es ist ganz normal, dass du aufgewühlt, durcheinander und traurig bist. Friss deine Gefühle und Traurigkeit aber nicht in dich hinein. Dadurch tust du dir keinen Gefallen. Vertrau lieben Menschen in deinem Umfeld deine Gefühle an... deinem Mann, guten Freundinnen oder deiner Mutter. Ihre Unterstützung wird dir gut tun. Gerade dein Mann/Freund, deine Mutter oder deine Geschwister empfinden wahrscheinlich ähnliche traurige Gefühle und Gedanken, da sie auch einen lieben Menschen verloren haben. Sich gegeseitig auszutauschen kann helfen, besser mit der Situation und seinen Ängsten umzugehen

Leider passiert es gar nicht so selten, dass man das erste Kind verliert. Aber du hast dir ein Kind gewünscht und wärst sicher auch eine tolle Mutter.... Ich wünsch dir von Herzen, dass es das nächste Mal klappt. Gönn dir und deinem Körper jetzt erstmals genügen Erholgung und Ruhe. Verwöhn dich selbst mit etwas das dir gut tut... wie wärs mit einem Spa-Wochenende zusammen mit der besten Freundin?

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten