Vergleiche mich mit anderen

Hallo, ich habe mich verliebt und das macht mich fertig. Früher wurde ich in der Schule immer gemobbt, jetzt zwar nicht mehr, aber das Mobbing hat mich verändert. Ich vergleiche mich mit anderen, sehe bei mir nur das Negative und bei den anderen Positives. Ich selber finde mich z.B. untalentiert, hässlich, usw., während ich die anderen talentierter, hübscher usw., finde.

Doch bis jetzt kam ich relativ gut damit klar. Doch seitdem ich verliebt bin, ist es schlimmer geworden.Ich rede mir selber ein, dass der Junge mich niemals lieben würde, weil ich hässlich und dick (ca. 1,70m groß, 65kg) bin, total untalentiert, während die anderen Mädchen aus meiner Klasse perfekt sind. Meine Freunde meinen zwar, dass ich überhaupt nicht dick bin, doch dass finde ich nicht und denke, dass sie es mir nur sagen, damit ich mich besser fühle. Ich bin total depressiv dadurch geworden und weiß nicht, was ich machen soll!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sich selbst zu akzeptieren lernen

Liebe Janine

Zuerst möchte ich dir mal sagen, dass kein einziger Mensch auf dieser Welt perfekt ist. Auch deine Freundinnen sind sicher nicht perfekt, obwohl es dir so vorkommt. Jeder Mensch hat mit Dingen zu kämpfen, die er an sich nicht so toll findet. Das du dich immer mit anderen vergleichst, macht dich total fertig. Dadurch setzt du dich selbst sehr stark unter Druck. Es geht nicht darum besser, hübscher oder talentierter als die anderen zu sein. Es geht darum, dass man seinen eigenen Körper akzeptieren kann und dass man die eigenen Stärken zu finden und schätzen lernt. Wenn du willst, dass sich ein Junge in dich verliebt, dann musst du zuerst lernen dich und deinen Körper selbst gern zu bekommen. Denn wenn du dich selbst hässlich findest, dann wirkt sich das negativ auf deine Ausstrahlung aus und das kommt bei Jungs nicht so gut an. Beginn eine Liste mit Dingen zu machen, die du an dir ok oder gut findest. Das können ganz kleine Dinge sein: Ich habe eine schöne Augenfarbe, meine Lippe sind ganz ok, ich backe tolle Schokoladenmuffins, ich kann ein bestimmtes Lied gut singen, blaue T-shirts stehen mir besonders gut, ich bin normalgewichtig (das bist du nämlich wirklich!!)... Bleib dabei bei dir selbst und denk nicht an deine Freundinnen. Du musst versuchen, deinen Fokus weg vom Negativen auf das Positive zu lenken. Ganz wichtig ist auch, dass du dich als eigenständige Person wahrnimmst und nicht als ein Mädchen, dass mit seinen Freundinnen in einem Konkurrenzkampf steht. Es ist nämlich toll, dass jeder Mensch ganz unterschiedliche Talente hat... dadurch können sich Freundinnen super ergänzen. Wenn du dich erst mal etwas selber etwas besser magst, wird sich das auf deine Stimmung und Selbstvertrauen auswirken.

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten