Vermisse ihn kaum

Hallo,

Ich hoffe, ihr habt ein paar Tipps für mich.

Ich bin 23 und seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Anfang des Jahres ist er zum Bund gegangen.

Haben sehr lange darüber gesprochen, was das für uns bedeutet, weil ich doch Angst hatte, dass das nicht funktioniert und ich daran kaputt gehe. Immer wenn er früher nicht da war, war ich sehr traurig. Jetzt sehen wir uns seit 1 Jahr nur noch an den Wochenenden und zu meiner Überraschung vermisse ich ihn kaum. Am Anfang war es wesentlich schwerer für mich aber mittlerweile...ich stehe kurz vor meiner Prüfung und bin nur am Lernen und Arbeiten. Ich habe momentan überhaupt keinen Kopf dafür, mir Gedanken um ihn zu machen. Ich freue mich natürlich immer wenn er kommt, aber ich bin auch froh, wenn er weg ist und ich meine Ruhe habe. Ich habe Angst, dass was mit unserer Beziehung falsch läuft, wenn ich ihn nicht mal vermisse? Hoffe ihr könnt mir sagen, was mit mir los ist und was ich machen soll?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Warte ab, bis du wieder einen klaren Kopf hast

Hallo Mayra

Wenn du viel zu tun hast, ist es ganz normal, dass du mit deinen Gedanken nicht bei deinem Freund bist. Es ist auch ganz verständlich, dass du in dieser Phase froh bist, wenn du deine Ruhe hast und dich auf das Lernen konzentrieren kannst. Warte ab, bis deine Prüfung vorbei ist und höre dann erneut auf deine Gedanken.

Es ist nicht schlimm, wenn du deinen Freund nicht vermisst. Wichtig ist, dass du dich freust, ihn zu sehen und gerne in seiner Gegenwart bist. Wenn du nach deiner Prüfung feststellst, dass du ihn nicht vermisst, aber dich immer freust, ihn zu sehen, ist das doch auch schön! Das bedeutet, dass eure Beziehung auch unter den neuen Umständen funktioniert. Es ist gut, dass du nicht leiden musst und dass du auch zufrieden bist, wenn er nicht hier ist. Und wer weiss, vielleicht kommt ja ganz ohne Stress wieder einmal ein Gefühl des Vermissens hoch.

Liebe Grüsse

Sophia

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten