© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Vom Bruder vergewaltigt

Mein Bruder hat mich vergewaltigt und meine Eltern wissen nicht wem sie glauben sollen weil er natürlich alles abstreitet, letzte Woche hat er mich noch verschlagen, ich hatte eine blaue Nase und eine aufgeplatzt Lippe, meine Eltern sind natürlich extrem ausgeflippt aber wissen auch nicht was sie tuen sollen weil sie das Sorgerecht auch nicht verlieren wollen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich damit klar kommen soll, ich habe oft Alpträume deshalb, wie soll ich reagieren?

Soll ich ausziehen, geht das überhaupt mit 15 oder soll lieber er gehen weil er schon 17 ist? Eigentlich will ich bei meinen Eltern bleiben weil sie alles wissen und ich sie so sehr liebe.

Das macht mich kaputt, ich habe krasse Schlafstörungen und zuhause fühle ich mich nicht mehr wohl.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hol dir professionelle Unterstützung

Liebe Sophia

Was dein Bruder dir angetan hat ist schrecklich und es ist verständlich, dass du dich zu Hause unwohl fühlst und damit nicht klar kommst! Es ist gut, dass du deinen Eltern davon erzählt hast. Es ist sehr wichtig, dass du Unterstützung erhältst, vielleicht auch von jemandem ausserhalb der Familie. Deine Eltern sind voreingenommen, weil sie deinen Bruder kennen und nun nicht wissen, was sie glauben und wie sie handeln sollen. Daher ist es wichtig, dass du dich an jemandem ausserhalb der Familie wendest. Es gibt Stellen, die professionelle Beratung anbieten für Personen, die Opfer von Vergewaltigungen geworden sind. Bist du aus Deutschland? Da gibt es eine Organisation, die heisst Weisser Ring, da kannst du kostenlos anrufen (116 006) oder eine Mail schreiben (info@weisser-ring.de)und die können dich gut beraten, wie du nun vorgehen sollst, gerade auch was die Situation bei dir zu Hause betrifft. So kannst du die Unterstützung erhalten, die du brauchst und die dir zusteht. Gibt es sonst noch Personen in deinem Umfeld, denen du vertraust, z.B. eine Lehrperson oder eine gute Freundin? Dann könntest du zudem mit dieser Person darüber reden– über das Geschehene, deine Gefühle, deine Alpträume und so weiter.Hol dir auf jeden Fall fachliche Hilfe – du brauchst Unterstützung und Beratung von einer Person, die sich mit sexueller Gewalt auskennt.Rebecca