© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Wenn jemand von Sex redet, muss ich mich fast übergeben

Liebe Leute von Kopfhoch.ch...

Ich hab ein Problem. Es wäre total lustig, wenn es nicht mir passieren würde, und deswegen versteht keiner von meinen Freunden so richtig mein Problem. Also, ich chatte oft mit einem Mann, in den ich verliebt bin. Wir flirten oft und es ist auch schon manchmal etwas eindeutiger geworden, SO aber noch nie. Eines Abends habe ich wie immer mit ihm gechattet - dachte ich zumindest. Es war ein ziemlich.. naja sagen wir mal, nicht ganz jugendfreier Chat.. denkt jetzt nichts Falsches von mir, er hat angefangen davon zu reden, und es war schon spät abends und ich dachte mir, warum nicht, und hab mitgemacht.

Was ja auch nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn er es gewesen wäre... Am nächsten Tag meinte er, es täte ihm wirklich leid, aber ein Freund von ihm hätte sich in seinen Account eingeloggt, ohne dass er es wusste, und das alles mit mir geschrieben. Jetzt weiß ER natürlich, dass ich"es" gerne mit ihm machen würde... Das ist mir so peinlich! Ich fühle mich so dreckig, weil ich mit einem wildfremdem Typen sowas geschrieben habe! Und dann hat ER, also der Typ, in den ich verliebt bin, mit meiner besten Freundin darüber gesprochen, weil es ihm wirklich leid tat und er nicht wusste, was er machen sollte, und ihr den ganzen Chat gezeigt.... Jetzt weiß sie es auch noch, das ist mir noch peinlicher! ER hat sich zwar richtig süß entschuldigt und gesagt, dass er seinem Freund eine reinhauen will und alles, aber ich fühle mich immer noch so schlecht... Jetzt weiss er ja alles! Ausserdem hat sein Freund mir in dem Chat auch ein paar richtig liebe sachen gesagt, und ich bin jetzt sehr enttäuscht, weil ich ja dachte, er wäre es gewesen. Und jedesmal, wenn jemand von Sex redet, muss ich mich jetzt fast übergeben. Ich fühle mich so grauenhaft.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Es ist nicht lustig

Liebe Anonyme

Es ist nicht lustig, was dir passiert ist. Du hast etwas sehr Intimes mit einer fremden Person erlebt, ohne es zu wissen. Und jetzt zeigst du heftige Reaktionen, indem du dich dreckig fühlst, es dir sehr peinlich ist und dir schlecht wird, wenn es um das Thema Sex geht. Ich kann das wirklich gut nachvollziehen. Wichtig ist, dass dir bewusst ist, dass du nichts dafür kannst. Du bist davon ausgegangen, mit dem Mann, in den du verliebt bist, zu chatten und es gibt keinen Grund, warum du nicht hättest auf Sex einlassen sollen. Aber du bist regelrecht blossgestellt worden, vor diesem Fremden, "deinem" Mann und schlussendlich und unglücklicherweise noch vor deiner Freundin. Ich weiss nicht, wie lange es her ist; wenn es erst gerade passiert, musst du dir noch etwas Zeit lassen, um diesen Schock zu überwinden. Wenn du aber das Gefühl hast, nicht mehr zur Normalität zurückkehren zu können oder nicht mehr ein gutes Verhältnis zu Sex haben zu können, würde ich dir raten, einen Psychologen aufzusuchen, der dir hilft, dieses Erlebnis zu verarbeiten. Es ist peinlich, was passiert ist und es ist normal, dass du darunter leidest. Denn es gab dir im Nachhinein ein Gefühl der absoluten Kontrolllosigkeit über deine Intimsphäre. Doch du wirst grundsätzlich immer Kontrolle darüber haben und vermutlich in Zukunft noch viel mehr darauf achten. Es ist wirklich wichtig, dass du das jetzt nicht für immer mit dir mitschleppst und es nicht deine Beziehung zu Sex oder sogar zu anderen Bereich in deinem Leben beeinflusst.

kim