Werde ausgeschlossen

Hallo liebes Kopfhoch team.  in der schule war es der horror. die lehrerin wollte mich sprechen wegen gestern, wo wir 20 min zu spät gewesen sind, weil wir im aldi waren und vor unserer nase den bus verpasst haben. sie schreite mich an behauptete ich habe die kolegin angestiftet zu schwänzen, dabei fragte sie mich, ob wir in den aldi gehen. und wir haben nicht geschwänzt, sondern waren zu spät gekommen. sie sagte dann noch: "du hast fortschritte gemacht in die falsche richtung und dass ich besserhaft rüberkomme." Dabei stimmt das gar nicht. Wollte weinen habe es nicht gemacht. Dann musste ich einen brief schreiben, warum ich das gemacht habe. In der pause schlossen mich die anderen girls aus, wollte so gerne mit der kollegin zusammen sein; das gleiche am mittagstisch. ich wollte bei einem tisch hingehen und für die kollegin reservieren, da kommt die besserwüsserin wo ich über alles hasse und sagt "nei hier ist reserviert so wie immer". dann setzt sich sogar die kollegin zu denen. sie distanziert sich von mir oder die anderen nehmen sie mir weg. also wollte ich in der pause alleine sein und ging auf die toilette und tat mir selbst weh mich.  was soll ich machen? hab depression und bin traumatisiert

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Freundin darauf ansprechen

Liebe Tamara

Manchmal gibt es einfach Tage an denen alles schief läuft - leider;( Es wird immer mal wieder Lehrer geben,  die einem "die Leviten lesen". Du entscheidest selbst wo die Lehrerin übertrieben hat und wo ihre Kritik vielleicht ein Fünkchen berechtigt war. Wenn du findest die Kritik ist ungerechtfertigt, dann vergiss sie einfach. Auch Lehrer haben mal einen schlechten Tag. Was du aus diesem Gespräch gelernt hast: Die Lehrerin legt viel wert auf Pünktlichkeit. Deshalb sei in Zukunft lieber pünktlich bei ihr, so kannst du dir Ärger ersparen. 

Wenn man ausgeschlossen wird und sich wichtige Menschen von einem distanzieren, dann tut das sehr weh. Man stellt sich die Frage, was man falsch gemacht hat und warum die Freundinnen das machen. Wenn man keine Ahnung hat, warum sich die Freundinnen plötzlich so eigenartig benehmen, dann ist ein klärendes Gespräch sinnvoll und nötig!! Nur so wirst du herausfinden was los ist. Wenn du dir selber weh machst, löst du dadurch keine Probleme. Die Freundinnen verhalten sich nicht anders und auch die Lehrerin wird nicht netter, wenn du dir selbst weh tust. Es fühlt sich nur für den Moment spannungslösend an. Aber sobald du wieder mit deinen Freundschafts-Problemen konfrontiert wirst, wird es dir nichts mehr nützen, wenn du dir auf dem WC selber weh tust. Versuch andere Wege zu finden um mit Stress-Situationen umzugehen (z.B. Sport).

Wenn deine Freundinnen trotz dem Gespräch nicht aufhören, dich auszuschliessen, dann bringt es nichts wenn du dich nur auf diese einen Freunde fixierst. Such dir dann lieber Menschen, die dich akzeptieren und bei denen du dich wohl fühlst. Das tut dir viel besser, als wenn du dich ständig ausgeschlossen fühlst. 

Hast du jemandem zum reden? Deine Tante, eine Nachbarin oder vielleicht deine Mutter?  Du hast viele Probleme und wenn du alle diese Probleme in dich hineinfrisst, dann wird dein Körper reagieren - z.b. mit depressiven Symptomen oder Spannungszuständen. Finde jemanden, dem du vertraust und mit dem du über deine Probleme und Sorgen sprechen kannst. Es tut gut, wenn man mal sein Herz ausschütten kann, dass kann einen sehr erlösenden Effekt haben und dir sehr gut tun. Zudem können dich andere unterstützen, wenn sie wissen mit welchen Problemen du dich rumschlägst. 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten