Wie soll ich mich verhalten?

Wie soll ich mich verhalten?

Mein Vater trinkt Alkohol ziemlich oft!

Vor ein paar Tagen kam ich nach Hause, er hatte schon ein zwei Bierchen gekippt, plötzlich hat er angefangen zu streiten: Es ging um mein ältere Schwester. Er sagte: Mein Freund sei ein Kindskopf, sein Bruder bringe nichts auf die Reihe, ich werde genau so wie sie alle, ich lasse mir mein Leben zerstören von meinem Freund, es werde Zeit Schluss zu machen, ich hätte ihn sowieso nicht für immer! Und dann vergleicht er mich immer mit meiner Schwester, die mit 18 von zuhause abgehauen ist!!!! Ich bin aber anders, habe eine Lehre begonnen und ticke auch ganz anders!! Ich kann gar nicht mehr mit ihm reden ohne dass er mich anpöbelt, ich habe keine Kraft mehr meinem Vater die Stange zu halten, breche jedes mal in Tränen aus und falle dann in ein loch! Eigentlich zerstört mein Vater ja mein Leben!!! Was soll ich tun, wie verhalte ich mich richtig und wie kann ich das alles durchstehen?!!

Will übrigens noch lange mit meinem Freund zusammen sein!!!

Lg Angii

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nicht dein Verhalten, sein Verhalten ist das Problem!

Liebe Angii

Du verhälst dich jetzt schon toll. Du hast eine Lehre, du hast eine guten Freund gefunden, mit dem du noch lange zusammen sein willst, und wie ein normaler Mensch reagierst du mit Traurigkeit, wenn dein Vater dich so anpöbelt. Die Frage ist aber schon, wie du das durchstehen sollst, wie machst du es, dass dein Vater dein Leben nicht zerstört? Das Wichtigste ist, dass du gut zu dir selber schaust, also dass du weiterhin auf deine Bedürfnisse achtest und deine eigenen Interessen verfolgst. Die Dinge, die dein Vater zu dir sagt, haben nichts mit dir zu tun, und darum kannst du dich auch nicht auf die eine oder andere Weise "richtig" verhalten. Denn das Problem ist ja das Trinkverhalten deines Vaters und für dich vor allem sein Verhalten dir gegenüber. Nicht du oder dein Verhalten. Das wird die Menge von Alkohol in seinem Körper oder seinen Frust nicht ändern.

Wenn du merkst, dass er dich immer mehr runterzieht, dass du immer länger hast, um dich nach so einem Streit wieder zu beruhigen, und du merkst, wie du danach den Fehler bei dir suchst (was ja falsch ist), dann würde ich dir raten, dich an eine Beratungsstelle für Jugendliche zu wenden. Vielleicht brauchst du jemanden, der dir hilft, dass dein Vater dein Leben nicht ganz einnimmt und der dir ein Tipps und Tricks geben kann, was du in konkreten Situationen tun kannst. Du musst das nicht aushalten.

Lieber Gruss

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten