© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Wie soll ich mit den Sorgen anderer umgehen?

Hallo :)

Ich bin grad ziemlich fertig. Warum genau weiss ich selber nicht, denn die meisten in meinem Umfeld haben viel grössere Probleme als ich. Vielleicht ist das auch mein Problem: Ich weiss nicht, wie ich mit den Sorgen anderer Leute umgehen soll, und das belastet mich. Ich möchte doch helfen, aber nichts was ich tue ist gut genug, bzw. ich tue nichts wenn ich sollte... Eine meiner besten Freundinnen ist chronisch krank und seit kurzem geht es ihr wieder dreckig. Jedesmal, wenn sie so einen Schub hat, weiss ich: die nächsten paar Wochen werden schlimm, sie wird sich beklagen, ich werde da sitzen und nicht wissen was ich sagen soll. Und sie schaut mich dann so enttäuscht an. Das macht mich jedesmal fertig. Im Laufe der folgenden Monate wird sie wegen all dem Zeug, das sie nehmen muss, viele Haare verlieren, und sie wird so deprimiert sein. Sie hat letzte Woche wieder einmal zu mir gesagt, sie wolle nicht mehr leben. Ich fühle mich jedes mal so machtlos. Ich will helfen.

Ausserdem gibt es unter meinen Freundinnen immer Streit. Kaum vertragen sich zwei, geraten sich die anderen in die Haare. Ich versuch immer alles geradezubiegen, aber ich schaff es nicht immer. Warum streiten Leute überhaupt? Warum bleiben sie lieber sturr und schreien rum um ihr Ding durchzusetzen, statt einen Kompromiss zu finden? Aber jetzt wo die eine wieder so krank ist, ist die Situation nun noch verdrehter. Ich, die sich jahrelang kaum etwas sehnlicher als Freundinnen gewünscht hab, hab jetzt welche, mit denen ich nicht mehr klar komme. Alle sind so anspruchsvoll und wollen ständig reden, Trost für ihre Probleme...von MIR, der stillsten Person die ich selbst kenne. Man könnte sogar sagen, ich bin teilweise stumm. Ich weiss nicht, es ist für mich einfach so anstrengend sogar ein normales Gespräch zu führen. Wenn ich mal was sag, hat es oft genau das Gegenteil der Wirkung, die ich eigentlich damit erzielen wollte. Und fast alle die mich kennen, finden mich komisch, speziell, nicht normal.

So, laaange Rede, kurzer Sinn: Ich könnte nur noch heulen, bin völlig am Boden, habe aber ausser oben genanntem nicht mal einen richtigen Grund dafür; Ich verstehe mich selbst nicht und weiss momentan einfach nicht mehr weiter :(

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Kümmere dich nicht nur um deine Freundinnen, sondern um dich selbst

Liebe Joy

In deinem Privatleben gibt es momentan so einige Hürden und du weisst nicht richtig wie du diese Hürden am besten überspringen kannst ohne hinzufallen. Es ist klar, dass dich die Streitereien und deine kranke Freundin sehr belasten. Du möchtest umbedingt helfen und setzt dich unter einen starken Druck. Dieser Druck zerrt an deinen Nerven und du wirst traurig und unglücklich. Es ist schlimm wenn eine Freundin krank ist. Aber leider bist du auch keine magische Heilerin ung kannst ihre Krankheit heilen. Wenn du deiner Freundin zuhörst, ihr sagst wie sehr es dir Leid tut und sie in den Arm nimmst, kann das schon eine grosse Unterstützung für sie sein. Die richtigen Worte zu finden ist schwierig... Sag doch deiner Freundin, dass du ihren gerne helfen würdest, aber nicht weisst wie... vielleicht hat sie ja einen Vorschlag....

Du bist eine sehr reife und wichtige Person in deinem Freundeskreis. Auch wenn du nicht so viel sagt, kommen alle mit ihrem Problemen zu dir... weil sie dir vertrauen. Du bescheibst dich selber als still und hast Mühe ein Gespräch zu führen. Gespräche führen muss man üben... wenn du wenig sagst, hast du auch nicht die Möglichkeit es zu üben. Du kannst auch zu Hause eine typische Gesprächssituation üben... Das wird dich sicherer machen... Und wenn du das Gefühl hast, mal etwas "Unpassendes" gesagt zu haben, dann mach dir nicht so viele Gedanken darüber. Stell nicht jedes Wort, das du sagst auf die Goldwage - das ist nämlich auch sehr stressvoll.

Wenn deine Freundinnen wieder mal streiten, dann lass sie doch!! Du hast recht, es ist sehr anstrengend und oft auch unnötig zu streiten. Aber noch anstrengender ist es, alles wieder in Ordnung zu bringen. Du hast dir jetzt lange genug diese Mühe gemacht... irgendwann ist fertig. Du musst diese stressvolle Aufgabe nicht übernehmen... Wenn deine Freundinnen streiten, empfehle ich dir eine neutrale Haltung einzunehmen und dich nicht in den Streit einzumischen.  Es ist an der Zeit, dass du dich nicht nur um deine Freundinne kümmerst, sondern auch mal um dich!! Nimm dir Zeit für Aktivitäten die dir gut tun, wo du von den Problemen anderer abschalten und dich entspannen kannst. 

Laura