Will in Neuseeland bleiben

Hey ich bin schon seit 5 Monaten in Neuseeland (work &travel). Hab eigentlich meinen Flug für Anfang Mai gebucht aber würde gerne noch 2 Monate länger bleiben,  da ich mich einfach in das Land, die Leute und die Kultur verliebt habe. Außerdem bin ich seit 2 Monaten nun bei einer Familie als Aupair und ich will die nicht schon verlassen da wer weiß wann ich die wiedersehe. Meine Eltern verstehen das aber gar nicht und haben mir voll das schlechte Gewissen eingeredet. Dass alle schon sehnsüchtig warten,  die Tage zählen und alles auf meine Rückkehr vorbereiten. Außerdem sollte ich doch ein Praktikum machen und mich lieber schon auf die Uni vorbereiten. Als mein Dad dann noch sagte,  dass mein Opa wegen mir krank geworden ist war ich echt am Ende. Weiss nicht was ich machen soll. Bin voll hin und her gerissen. Meine Familie hat so viel für mich getan und klar vermisse ich sie auch bisschen aber Neuseeland ist halt nicht immer und es ist schließlich ja auch mein Leben

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nach Bauchgefühl entscheiden

Liebe Sophie

Du bist hin und her gerissen – eigentlich willst du in Neuseeland bleiben, da es dir total gut gefällt dort und du dein Leben leben willst. Andererseits machen dir deine Eltern ein schlechtes Gewissen, dass sie dich vermissen und auf dich warten. Und dass sie sagen, dass dein Opa wegen dir krank ist, das ist fies, denn dafür kannst du ja wohl nichts. Du hast eine schwierige Entscheidung zu treffen – ob du noch zwei Monate bleiben willst oder ob du zurück sollst und dich auf die Uni vorbereiten. Schlussendlich musst du entscheiden, was sich für dich besser anfühlt und auf dein Bauchgefühl hören. Du kannst auch nochmals versuchen, mit deinen Eltern darüber zu reden – sag ihnen, wie toll du es in Neuseeland findest und dass es für dich eine einmalige Gelegenheit ist, und dass das aber nicht bedeutet, dass du sie nicht vermisst und dass du dich auch freust, sie in zwei Monaten zu sehen. Vielleicht bringen sie dir dann mehr Verständnis entgegen.

Rebecca

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten