Wir streiten jeden Tag!

Ich habe mich heute heftig mit meiner mutter gestritten und das nicht zum ersten mal . heute war es aber eindeutig heftiger!!! Sie sagt schon zu mir verpiss dich in dein zimmer!heute ist es schon soweit gekommen dass ich meine tasche gepackt habe und abhauen wolllte, aber sie hat mich wieder hochgeschickt mit der androhung: wenn du nicht gleich hochgehst, dann gibts gewaltigen ärger. Später war sie dann in meinem zimmer und wir haben darüber 'geredet' und dann hat sie gefragt ob ich nun ausziehen will . und ich habe gesagt das es dir beste lösung ist da wir uns JEDEN TAG streiten JEDEEN TAAG !! . und jetzt weiß ich nicht mehr weiter .

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Wo liegen die Gründe?

Liebe Laura

Jeden Tag zu streiten, ist furchtbar anstrengend. Gut das ihr doch ab und zu "redet". Denn wie es mir scheint, wollt ihr eigentlich beide nicht, dass du ausziehst. Die beste Lösung ist das nicht, die beste Lösung wäre, dass ihr euch versteht und nicht mehr streiten. Ausziehen wäre der letzte Ausweg. Ihr müsst also eure Taktik beim reden ändern. Hört ihr euch richtig zu? Weisst du, was deine Mutter wütend macht. Verstehst du sie manchmal, hörst du, was dahinter steckt? Und umgekehrt. Kannst du deiner Mutter in Ruhe erklären, was dich wütend und traurig macht? Sind es vielleicht Probleme, die man mit ein paar guten Regeln lösen könnte? Vielen Problemen kann man im Vornherein aus dem Weg gehen, wenn man beim Zusammenleben genaue Abmachungen hat. Vielleicht seit ihr aber beide aus einem anderen Grund gestresst und unter Druck und lässt es aneinander aus, kann das sein? Dann müsst ihr euch beide an der Nase nehmen und schauen, dass ihr zum mehr Ruhe und Entspannung kommt und auch ab und zu Dinge tut, die euch gut tun. Eine andere Idee ist es, wenn man mit einer Dirttperson spricht, der die Situation objektiv und ohne so starke Emotionen beurteilen kann. Ihr könnt das zu zweit machen oder einzeln. Solche Verwirrungen und Konflikte lassen sich nicht in einem einzigen Gespräch lösen, vielleicht müsst ihr wöchentliche Termine abmachen, um langsam aber sicher aus dieser Situation herauszukommen. Aber packt es an!

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten