Wir streiten und jedes Wochenende

Hallo, ich habe ein Problem, eher großes Problem mit meinem Freund. Wir sind mehr als 2 Jahre zusammen & lieben uns auch wirklich. Wir hatten schon 2x eine Trennung, die er angefangen hat und er ist wieder zu mir zurückgekommen. Ich habe ihm verziehen und so wie es jetzt ist, würde auch eigentlich alles passen.

Seit ein paar Wochen ist es aber so, dass wir uns jedes mal wegen dem Wochenende streiten. Wir sehen uns unter der Woche gar nicht, d.h. eben nur am Wochenende & da müssen wir versuchen uns beide und unsere Freunde, die wir nicht vernachlässigen wollten, unter einen Hut zu kriegen. Ich möchte ihn gern öfters sehen, habe mich aber bisher nicht getraut ihn zu fragen - obwohl er gestern gesagt hatte, dass es sicher besser ist wenn wir uns unter der Woche sehen würden. Sonst wirke am Wochenende alles zu gezwungen, genauso wie unser Sexleben das sich durch den ganzen Stress/Streit ziemlich verringert hat.

Ich bin manchmal ziemlich eifersüchtig, wenn er weg geht und verstehe oft nicht, warum er nichts mit mir machen wil & streite ihn dann total an. Letztens haben wir uns so angeschrien, das war nicht mehr normal. Ich habe Angst ihn zu verlieren, dass er wieder mit mir Schluss macht weil er das weggehen vermisst o.Ä. Aber ich sperre ihn nicht daheim an oder verlange von ihm, dass er bei mir bleibt. Vorallem will ich nicht mein ganzes Leben mit heulen verbringen. Ich möchte gerne versuchen ihn zu verstehen & so zu aktzeptieren wie er ist. Bevor wir streiten und ich dann am Wochenende zuhause alleine sitze und weine.

Das mit dem großen Streit hat uns beide ziemlich "verstört" und wir wissen im Moment nicht wie es mit uns weitergehen soll. Wir können nicht immer sagen, dass wir uns ändern wollen bzw. es die letzte Chance ist. Bald können wir beide nicht mehr. Wir haben jetzt vorgeschlagen, uns ein paar Tage nicht zu sehen um alles etwas beruhigen zu lassen. Ich möchte ihn nicht verlieren, aber ich weiß einfach nicht, ob das alles noch eine Zukunft hat. Ich fühle, dass er ziemlich verletzt ist und ich will ihn nicht unglücklich sehen. Auch wenn eine Trennung für mich wirklich sehr schmerzhaft wäre.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Verständnis zeigen, über Bedürnisse & Wünsche sprechen

Liebe Lilli

Streit gibt es immer mal wieder in einer Beziehung. Es wäre eher seltsam, wenn es nie krachen würde... Euer letzter Streit war aber sehr heftig und sitzt euch immer noch tief in den Knochen. Deshalb finde ich eure Idee gar nicht so schlecht... zuerst mal den Streit etwas zu verdauen. Danach finde ich es aber wichtig, dass ihr das Problem weshalb ihr gestritten habt nicht einfach verdrängt, sondern nochmals in Ruhe (also nicht im Streit) darüber redet. Denn sonst werdet ihr schon bald wieder über das gleiche Thema streiten

Den Spagat zwischen dem Freund und den alten Freunden zu schaffen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Das Paar muss gemeinsam herausfinden wie sie diese Aufgabe am besten lösen kann, so dass es für beide Partner stimmt. Man hat oftmals das Gefühl, zu wenig Zeit für alle Leute zu haben, die man sehen möchte. Ich finde es wichtig, dass ihr eure Freunde nicht vernachlässigt, eure Beziehung sollte darunter aber auch nicht leiden. Das hinzubekommen ist schwierig und braucht gegenseitiges Verständnis und eine gute Kommunikation. Erzähl deinem Freund von deinen Bedürfnisse und Ängste, dann wird er auch besser nachvollziehen können, weshalb du so reagierst. Wenn er mal etwas mit seinen Freunden machen möchte, dann zeig Verständnis und nutz die Gelegenheit mal wieder etwas mit deinen Freundinnen zu machen. Merk dir: nur weil sich auch mal am Wochenende mit seinen Freunden trifft, heisst das nicht, dass er dich weniger lieb hat!!! Wenn ihr es arrangieren könnt euch ab & zu unter der Woche zu treffen, wäre das natürlich klasse. Dann wäre es auch nicht so schlimm wenn ihr euch am Wochenende mal nicht sieht. Zudem würde es etwas Abwechslung in eure Beziehung bringen. Sei mutig und frag ihn doch mal wie es mit einem Date unter der Woche aussieht. Du schaffst das!!

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten