Wurde verfolgt und bedroht

Hallo, ich heiße lena und bin 16 jahre alt. gestern wurde ich auf meinem gesamten Schulweg von zwei Schwarzen männern verfologt und bedroht. Die sind mir die ganze zeit hinterher gegangen und haben zu mir gesagt das ich schön bin und ein tolles Handy habe. Die haben englisch geredet und dann habe ich ihnen gesagt, dass ich sie nicht verstehe. Dann meinten sie halt was ich für ein Problem hab, nur weil ich weiss bin und die schwarz. ich hab ihnen gesagt sie sollen mich in Ruhe lassen. sie haben mir gedroht, dass sie mich umbringen wollen und mich weiter verfolgen werden und dann passiert auch meiner Familie etwas. ich hatte noch nie in meinem Leben so große Angst gehabt wie in dieser Situation. Ich bin zum glück aber in der schule heil angekommen und mir gings total schlecht, ich hatte so einen großen schock!

ich wollte das mich jemand von der schule abholt, und hab meine Eltern angerufen und ihnen das erzählt die waren total schockiert und haben sich totale sorgen gemacht. aber leider waren sie nicht in der Stadt, und konnten mich nicht abholen. das ganze habe ich auch meiner Klassenlehrerin gesagt und die hat mir auch geholfen und versucht, dass mich jemand abholen kommt. auf jeden fall habe ich schon einige leute angerufen und keiner hatte zeit. ich hab aber auch keine Oma, onkel, tante...ect.

dann habe ich meine Firmpatin angerufen und gehofft das sie kommen kann. die hat aber den ernst der lage total verharmlost und gemeint, die werden doch nicht vor der schule auf dich warten und dich dann weiter verfolgen.... dann hat sie gesagt ich soll mich ins taxi setzten und nachhause fahren?! ich steig doch nicht in ein taxi zu einem fremden wenn ich gerade bedroht wurde, außerdem durfte ich das von der schule aus ja gar nicht. sie meinte sie muss zum Zahnarzt gehen und das ist auch wichtig, danach muss sie ihre tochter von der schule abholen und dann muss sie sie zur mathe nachhilfe bringen. ich war so enttäuscht das sie sich nicht irgendwie darum bemüht hat mir zu helfen!!! ich bin ihr firmkind, sie liegt mir total am herzen und ich bin 16 und helfe ihr immer egal welche Situation das ist. aber ich, ich war in einer not Situation ich hatte angst hab mich total alleine gefühlt und dann muss ich mir so etwas anhören?! ich weiß nicht warum sie unbedingt meine Firmpatin werden wollte seit zwei jahren ist sie jz meine Patin. meine Eltern sind am gleichen tag noch nach Hause gekommen und ich habe ihnen alles erzählt auch wie meine Patin reagiert hat. meine mutter hat sie angerufen und dann haben sie angefangen zu diskutieren weil sie hat gemeint hat, ja wenn sie keine zeit hat was soll sie mir dann anderes sagen als ich soll mir ein taxi nehmen. ich bin innerlich jz so verletzt und gekränkt weil sie gesagt hat, dann soll ich sie halt in so einer Situation nicht mehr anrufen. als wäre das ganze micht schon schlimm genug das mir so etwas passiert ist, muss ich mich noch total von ihr runter machen. ich meine als Firmpatin, ist es doch das mindeste, das sie mich aufbaut und mich stärkt wenn sie schon keine zeit hatte mich abzuholen.

ich weiß echt nicht wo hin mit dem ganzen bitte helt mir ihr seit meine letzte hoffnug, ich weiß echt nicht was ich machen soll das war einfach ein sehr schlimmes Erlebnis für mich und ich hatte noch nie so angst gehabt. danke schon im voraus

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Schock musst du zuerst verarbeiten

Liebe Lena

Du hast in dieser Situation wirklich gut reagiert. Super, dass du es deinen Eltern und deiner Lehrerin erzählt hast. Wenn man bedroht wird, ist das wirklich nicht lustig und man muss das unbedingt melden!! Nach deinem Erlebnis mit den beiden Männern ist es völlig klar, dass du unter einem totalen Schock stehst und Angst hast. Schliesslich weiss man ja nie, wie ernst solche Typen das meinen. Zudem waren sie zu zweit und du alleine. Es ist also gut nachvollziehbar wie schlecht es dir danach gegangen ist. Fühlt man sich so schlecht und verängstigt wünscht man sich am liebsten einfach eine vertraute Person, die einen in den Arm nimmt und dir sagt, dass alles ok wird. Da deine Eltern nicht da waren, hättest du dir das von deiner Firmpatin gewünscht. Als sie jedoch keine Zeit hatte, hat dich das verletzt und enttäuscht, da du dir doch so sehr gewünscht hättest, jemand bei dir zu haben, dem du vertraust. Wahrscheinlich hat deine Patin den ernst der Lage wirklich nicht ganz verstanden und deshalb so reagiert. Oder sie war total im Stress und hat in ihrer Situation keine freie Minute gesehen. Manchmal wen man starken Stress hat, kann man gar nicht mehr klar denken und vergisst, dass es eigentlich noch andere Optionen gäbe... Das sie dich nicht abgeholt hat, bedeutet aber nicht, dass sie dich nicht gern hat oder du ihr nicht wichtig bist!!! Das wäre ein bisschen zu viel in ihr Verhalten interpretiert. Es hat ja einen Grund gegeben, dass sie deine Firmpatin sein wollte!! Sie hat dich lieb, auch wenn sie nicht immer für dich da sein kann. Auch wenn du momentan noch total enttäuscht von ihr bist, darfst du ihr gegenüber nicht zu hart sein. 

Die Männer haben dich bedroht. Jemanden zu bedrohen ist eine Straftat und wenn du möchtest, könntest du diese Männer bei der Polizei anzeigen. Vielleicht würdest du dich besser fühlen, wenn du weisst, dass die Polizei darüber Bescheid weiss. Um dein schlimmes Erlebnis zu verarbeiten, finde ich wichtig, dass du mit jemandem darüber redest und dich auch getraust zu sagen wie schlimm es für dich war. Es ist super, dass du dich bereits deinen Eltern anvertraut hast. Wenn die Ängst oder Sorgen wieder aufkommen, dann kannst du jederzeit nochmals zu deinen Eltern gehen und mit ihnen reden. Es wird einige Zeit dauern, bis du dieses schlimme Erlebnis verarbeitest hast und über den Schock hinweggekommen bist. 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten