Wut

Hallo, ich bin biologisch weiblich, 16 und genderqueer (nur so als Randinfo)

Mein erstes Tablet hab ich mal vor Wut gegen die Wand geschmissen, es war danach komplett kaputt, aber ich habe einige Tage gewartet und niemandem was davon erzählt, weil ich dachte es erholt sich wieder, was aber nicht passiert ist, also hab ich dann meinem Vater gesagt es sei mir die Treppe runtergefallen.

Beim zweiten ging irgendwann der Akku kaputt (nd meine Schuld)

Das ist schon das dritte und ich bin dafür verantwortlich, dass es kaputt ist....

Also mein Problem ist wie schon gemerkt, dass ich Aggressionspropleme hab..

Und ich bin halt wirklich sehr oft sehr wütend oft auch nur wegen Kleinigkeiten..

Aber irgendwie hilft oft in das Kissen schlagen nicht mal was.. SV ist Scheisse, seine Wut an der Wand oder jeglichen Möbeln etc auszulassen ist scheisse..bis man auf die Idee kommt einfach rauszugehen und zu rennen ist es zu spät..und schreien kann ich irgendwie nicht..

Das ist auch komisch, also dass ich nicht schreien kann..ich will irgendwie schon, aber ich kann einfach nicht..

Und ausserdem haben wir zu wenig Platz für einen Boxsack..

Und ich hab schon echt oft versucht meine Wut in den Griff zu kriegen..

Man hat mir immer und immer wieder gesagt ich soll vorsichtig mit den Dingen umgehen, mich das Leben lang ermahnt meine Wut anders rauszulassen, gesagt, dass ich mich beruhigen soll, aber nie hat es geklappt...was zum Teufel stimmt nur nicht mit mir...

Zurück zu meinem dritten Tablet..ich hab da reingebissen und zwar so stark, dass es jetzt komplett zerstört ist und naja ich weiss nd, wie ich das meinen Eltern sagen soll und so ...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Wie kommt es soweit?

Hallo Marlon

Ich glaube, mit dir stimmt alles. Es ist vollkommen okay wütend zu sein. Es heisst, dass du dich nicht respektiert fühlst. Vor deiner Umwelt oder vor allem auch von dir selbst. Das hört sich vielleicht seltsam an "von dir selbst", aber stehst du früh genug für dich selber ein? Oder unterdrückst du vieles, bis es sich anstaut und du explodierst? Es ist schwierig, im Moment der Wut die Aggressionen anders raus zu lassen. Aber vorher, wenn es in dir bereits zu grummeln beginnt, da musst du ansetzen. Was fühlst du dann? Wieso? Wie kannst du es für dich zum besseren ändern? Du kannst in diesen Momenten auch versuchen, dich mit Atemübungen oder Sport runterzuholen. Das muss aber vorher passieren, nicht kurz vor dem Explodieren.

Wenn du explodierst, musst du dir erstmal verzeihen. Sei lieb zu dir selber, das war kein schöner Moment. Und dann frag dich, was in der Zeit (Minuten, Stunden, Tage, Wochen) vorher passiert ist, was sich angehäuft hat, dass es soweit kommen musste.

Was kannst du nächstes Mal machen, damit du gar nicht erst so wütend wirst.

Zu deinen Eltern und dem Tablett: Ich denke, du hast zwei Möglichkeiten. Entweder denkst du dir wieder etwas aus. Oder du versuchst mit ihnen darüber zu sprechen, dass du etwas an deiner Wut und deinen Aggressionen ändern willst.



Ich wünsche dir alles Gute! Mika