© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Zu langweilig für einen Platz in seinem Leben?

Hallo.

Ich habe ein Problem.. ich bin seit einem Jahr (oder 11 Monaten) mit meinem Freund zusammen.. Nun ja er war von Anfang an nicht der, der jede Sekunde mit mir verbringen wollte.. Er machte lieber etwas mit seinen Freunden. Jetzt hat's aber einfach die Spitze erreicht. Seit etwa 2 Monaten bin ich für ihn wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit geworden.

Nun.. ich habe nicht viele Freunde, mit denen ich etwas machen könnte. An Silvester werde ich wahrscheinlich auch zuhause rumsitzen. Und jetzt kommt auch der springende Punkt. Als ich ihn gefragt habe, was er an Silvester macht, hat er klipp und klar gesagt, er geht weg mit seinen Freunden. Er hat nicht mal eine Sekunde daran gedacht, Silvester mit mir zu verbringen.. Gut um ehrlich zu sein, habe ich es auch nicht erwartet.. kenne ihn ja mittlerweile.. aber ich frage mich wirklich, wie lange ich das noch mitmachen will.. Ich weiss, dass er mich liebt, aber er zeigt es mir kaum noch und was er jetzt abliefert mit diesem Silvesterscheiss, gibt mir nochmal die Bestätigung, dass ich überhaupt nicht in seinem Leben Platz habe.. da ich mir diesen Platz immer wieder erkämpfen muss.. und langsam werde ich müde. Ich weiss nicht, wie viel ich deswegen geweint und gestritten habe mit ihm.. aber ich kann einfach nicht mehr.. Gerade an Neujahr sollte man doch als Paar zusammen ins neue Jahr starten.. wobei das unser erster Silvester gewesen wäre.

Ich bin einfach todtraurig... ist mein Leben so langweilig oder bin ich so langweilig, dass er mich nicht in seinem haben will? Was ist falsch mit mir?

Meine einzigen Freunde, die ich habe feiern bereits bei einer Party mit, auf die ich nicht mitkommen kann.

Ich hoffe ich hab nicht zu viel durcheinander geschrieben...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Ihr habt andere Bedürfnisse

Hallo Anonym

Es verletzt dich sehr, dass dein Freund häufig seine Freunde gegenüber dir bevorzugt. Dies zeigt sich einmal mehr am Silvester.

Dein Freund und du bringen ganz unterschiedliche Bedürfnisse in eure Beziehung mit. Er möchte viel Zeit mit seinen Freunden und du könntest viel mehr Zeit mit ihm verbringen. Zu langweilig für ihn bist du deshalb noch lange nicht und erst recht nicht, ist etwas falsch mit dir! Vergiss nicht, dass er mit dir zusammen ist und dich liebt. Die Frage ist mehr, was ihr mit euren unterschiedlichen Bedürfnissen macht. Du fragst dich ja auch, wie lange du das noch mitmachen möchtest. Am Schluss liegt Entscheidung bei dir. Ihr habt schon viel gestritten darüber, aber habt ihr auch mal in aller Ruhe versucht einen Kompromiss zu finden? Einen Kompromiss bedeutet immer, dass beide Seiten etwas von sich für den anderen geben. Er könnte mehr Zeit mit dir verbringen und du im Gegenzug etwas Gutes, das er sich schon lange wünscht, für ihn machen. Falls ihr keine bessere Lösung findet, stellt sich tatsächlich die Frage, ob du das weiterhin mitmachen möchtest oder nicht. Kannst du mit ihm zusammen sein, obwohl du dich so häufig als selbstverständlich behandelt fühlst? Was gibt er dir?

Ich kann gut nachvollziehen, dass dich die Silvesterplanung todtraurig macht. Ist ja auch echt fies, musst du Silvester alleine verbringen – weiss dein Freund das auch? Dennoch ist die Ansicht, ob man als Paar zusammen sein sollte an Neujahr, individuell sehr unterschiedlich. Vielen Personen empfinden es als bedeutsames Ereignis, dass man zusammen verbringen sollte (so wie du), für andere hat das gemeinsame Feiern keine Bedeutung (so wie für deinen Freund). Ob das gemeinsame Feiern wichtig ist oder nicht, sagt NICHTS über die Qualität eurer Beziehung aus. Hier zeigen sich einfach wieder eure unterschiedlichen Bedürfnisse.

Alles Gute und einen guten Rutsch (trotz Frust)

Sophia