© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Zwangseinweisung wenn Selbstmordversuch scheitert?

Hallo ich bin Clara 16 und auch wenn die Frage echt komisch ist, bitte ich euch ehrlich zu antworten. Also ich überlege mir schon seit Jahren mich umzubringen, habe aber angst, wenn ich es überlebe oder einen Rückzieher mache, ich in deine Psychiatrie muss und das will ich nicht. Also meine Frage: Würde ich dann zwangseingewiesen werden oder könnte ich in meiner Stadt zur Psychologin gehen?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hol dir Hilfe!

Liebe Clara

Wenn du versuchen würdest, dir das Leben zu nehmen und daran scheitern würdest, würdest du ziemlich sicher in eine Psychiatrie eingewiesen. Zwangseinweisungen erfolgen unter anderem bei akuter Selbstgefährdung und ein Selbstmordversuch stellt eine solche Selbstgefährdung dar.

Ich nehme deine Frage sehr ernst und rate dir daher dringend, dir Hilfe zu holen! Du hast schon sehr lange den Wunsch, dein Leben zu beenden. Versuche einen anderen Weg als den Suizid zu finden. Hast du dir schon mal überlegt, in eine Therapie zu gehen? Dort könntest du über alle deine Gefühle und Gedanken reden und es könnte dir geholfen werden, die Freude und den Willen am Leben zu finden. Wende dich an einen Therapeuten oder eine Therapeutin in deiner Stadt. Du kannst auch vorgängig sagen, dass du auf keinen Fall in eine Psychiatrie willst und dass es eine Zwangseinweisung ein grosser Vertrauensbruch wäre.

Wenn es dir schlecht geht und zu am verzweifeln bist und der Wunsch nach Suizid sehr stark ist, gibt es Notfalltelefonnummern, an die du dich wenden kannst (z.B. 0800 - 111 0 111 in Deutschland oder 147 in der Schweiz). Dort hört man dir zu, versucht  dir weiterzuhelfen und einen anderen Weg als den Selbstmord aufzuzeigen.

Rebecca