Zwei Männer

Hallo



Ich brauche Rat bei einer Entscheidung. Ich kenne seit langem jemanden, mit dem eine Beziehung für mich nie wirklich in Frage kam, da wir noch sehr jung waren und in verschiedenen Ländern lebten. Als ich mich dann vor 2 Jahren trotz allem endlich dafür entschieden habe, hat er eine andere Frau geheiratet. Das hat mir sehr weh getan aber ich muss fairerweise sagen, dass ich nie klar und deutlich sagte, was meine Gefühle sind. Jedenfalls habe ich vor kurzem jemand anderen kennengelernt, der mich sehr mag und wir verstehen uns gut. Auch ich mag ihn, obwohl ich da nicht von Liebe sprechen kann. Seit kurzem habe ich aber wieder Kontakt mit dem Mann von früher und ich spüre immer noch die gleichen Gefühle. Wir haben uns auch getroffen, eigentlich um über alles zu reden, aber ich brachte kaum ein Wort heraus als es darum ging, wie es weitergehen soll. Ich kriegte plötzlich Panik, dass ich beide Menschen verlieren würde. Er will sich anscheinend bald scheiden lassen und ich glaube ihm da ich ihn sehr gut kenne. Uns verbindet eine lange und intensive Geschichte (über 8 Jahre). Jedoch bin ich schon zu weit in einer Beziehung mit dem anderen, wir haben da noch nichts festgelegt aber wir verhalten uns ziemlich "pärchenhaft". Mit ihm kann ich spontan sein und wir haben viel Spass zusammen. Ich mag beide sehr gerne und es fühlt sich schrecklich an, so zu leben und immer zu lügen und Sachen zu verstecken. Es bringt mich langsam an den Rand der Verzweiflung! Aber es fällt mir wie gesagt so unglaublich schwer eine Entscheidung zu treffen. Ich sehe in beiden die guten und die schlechten Seiten, mag beide gerne auf ihre Weise und will eigentlich keinem weh tun. Doch muss ich das wohl bald tun, denn es kann nicht so weiter gehen. Wie finde ich den Mut, Klartext zu sprechen und die für mich beste Entscheidung zu treffen? Danke für eure Hilfe

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Weniger auf die Gedanken, mehr auf die Gefühle achten

Liebe Deborah

Wenn es dir so schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen, ist die Zeit dafür wohl noch nicht reif genug. Auch wenn du gerne bald eine Entscheidung treffen würdest. Du kannst sie nicht erzwingen. Du hattest vielleicht zu wenig Zeit, um wirklich in dich hineinzuhören und zu -fühlen. Alles, was du beschreibst, sind Beschreibungen und Bewertungen der beiden Männer. Es sind viele Gedanken und Überlegungen. Ausserdem kommt vermutlich ein schlechtes Gewissen hinzu und dein moralischer Teil kommt auch nicht damit klar, dass da zwei Männer gleichzeitig sind. Doch all das spielt am Schluss nicht so eine grosse Rolle, sondern deine Gefühle sollten ausschlaggebend sein. Vielleicht probierst du mal, bei beiden einen Moment auf Abstand zu gehen; dir Zeit für dich alleine zu nehmen, das Gedankenkreisen etwas abzustellen und zu schauen, was das Herz macht. Diese Panik, beide zu verlieren, wird dann wieder kommen. Setz dich mit dieser Angst auseinander, versuch sie nicht zu vermeiden, sondern nutze sie, um herauszufinden, bei welchem Mann der Verlust schlimmer wäre. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüsse, Mika

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten