Zweifel, ob ich die Richtige für ihn bin

Liebes Team

Seit ein paar Wochen bin ich, nach zwei Jahren voller "bedeutungslosen Bettgeschichten", wieder in einer Beziehung. Gerade dann, als ich die Liebe eigentlich schon aufgegeben hatte weil ich mich immer nur als Trostpflaster, eine Art Sexobjekt oder einfach respektlos behandelt gefühlt hatte, trat ganz unerwartet mein jetziger Freund in mein Leben und zeigt(e) mir wieder, was es heisst, jemanden wirklich zu mögen und zu respektieren, einfach so wie man ist. Eigentlich bin ich sehr glücklich, doch grundsätzlich bin ich ein eher pessimistischer Mensch, geprägt von einigen Tiefgängen in meinem Leben. Und das ist mein Problem, ich kann das nicht abschalten! Ich hatte vor ihm erst eine Beziehung, wenn man das überhaupt so nennen kann. Unsere Situation war damals recht speziell und schwierig, denn dieser Mann führte quasi ein Doppelleben-er war bereits verheiratet. Als ich immer mehr Details darüber erfuhr, hielt ich es nicht mehr aus und beendete das Ganze. Nun, das ist aber eine andere Geschichte, mit der ich abgeschlossen habe. Wie gesagt, momentan bin ich glücklich, so wie's läuft. Nur kommen immer mehr Gedanken, Zweifel und Fragen auf, wie etwa: "Wie kann er mich so mögen" (schwaches Selbstbewusstsein meinerseits), "irgendwann wird er doch merken, dass ich nichts besonderes bin", "wie lange hält diese Beziehung wohl noch" etc. Ich weiss, es ist noch viel zu früh und eigentlich auch nicht normal sich solche Fragen zu stellen. Aber es passiert einfach. Auch fühle ich mich immer gestresst, wenn seine Familie anwesend ist. Ich will nicht, dass sie denken ich sei komisch oder passe nicht zu ihm und derartiges. Vor allem sein Bruder löst diese Gefühle in mir aus, er ist voll der coole Rapper mit seiner perfekten Freundin und seiner coolen "Gang" etc., ich kenne ihn zwar nicht gut doch habe ich den Eindruck, dass er denkt ich passe nicht zu seinem Bruder und dass ich komisch, nicht in ihre Gruppe passend sei. Er ist mir nicht sehr sympathisch. Ihr seht, alles blöde und überflüssige Gedanken, die ich aber nicht loswerde. Ich habe einfach Angst, dass es bald langweilig wird in unserer Beziehung, für ihn UND für mich. Er hat es verdient, jemanden besonderes an seiner Seite zu haben, und oft bezweifle ich, dass ich das bin. Wie kann ich all das aus meinem Kopf verbannen? Es macht mich wirklich traurig.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Zweifel, ob ich die Richtige für ihn bin

Liebe Nani

Es tut mir sehr leid, dass du solch schwierige Erfahrungen machen musstest, die dich glauben liessen, dass du die Liebe wohl besser einfach aufgeben solltest. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr schwierig für dich ist, die vergangenen Erfahrungen komplett aus deinem Gedächtnis zu löschen und dass diese dich auch heute noch prägen. Du schreibst, du seist auch deshalb ein eher pessimistischer Mensch und wurdest von einem Mann getäuscht, der ein Doppelleben geführt hat. Das muss sehr schwierig gewesen sein und ich kann mir vorstellen, wie schmerzlich das war. Ich möchte dir aber dazu gratulieren, dass du das Ganze beendet hast und du trotz allem nicht aufgegeben hast. Darauf solltest du wirklich stolz sein! Denn ich bin sicher, das hat viel Mut und Kraft gefordert. Ich finde es deshalb umso toller, dass du dich auf die Beziehung mit deinem jetzigen Freund eingelassen hast und so deinen vergangenen, negativen Erfahrungen entgegengetreten bist. Ich freue mich sehr, dass du nun einen Freund hast, der dich so nimmt, wie du bist, dich respektiert und liebt.

Es ist ein tolles Gefühl geliebt zu werden und sich aufgehoben und geborgen zu fühlen. Trotzdem bringt dies oftmals auch eine gewisse Unsicherheit mit sich. Man hat dieses Glück, jemanden gefunden zu haben, den man liebt und der einen zurück liebt, doch dies macht einen auch Verletzlichkeit und man hat Angst, dieses Glück wieder zu verlieren. Ich finde es richtig, dass du dir Gedanken über deine Zukunft mit deinem Freund machst (und vielleicht macht er sich sogar ähnliche Gedanken wie du). Trotzdem muss ich dir dazu aber sagen: Man weiss nie, was die Zukunft bringt und es ist unmöglich alles kommen zu sehen! Du beschreibst, dass du jetzt glücklich seist und du dich geliebt fühlst, du dir aber trotzdem viele Gedanken darüber machst, nicht gut genug für ihn zu sein. Ich fände es ganz wichtig, dass du solche Gedanken bewusst stoppst! Wenn immer du an dir selbst zweifelst, du denkst, dass er etwas besseres verdient hat als dich und dass du nicht gut genug für ihn seist, sag dir selber laut"STOP! Ich bin glücklich so wie es ist, und er ist es auch! Was die Zukunft bringt, das kann ich nicht wissen, aber ich weiss, dass es sich jetzt richtig anfühlt und ich glücklich bin!"Denn das ist alles was zählt - dass du glücklich bist und dieses Glück auch zulässt. Was die Zukunft bringt, das weiss niemand. Doch auch wenn Fehler passieren oder etwas nicht so funktioniert, wie man es sich wünscht... man kann daraus lernen und sich weiterentwickeln. Nichts und niemand ist perfekt. Perfekt sein zu wollen setzt einen nur zusätzlich unter Druck und führt oftmals dazu, dass man die fröhliche Zeit gar nicht mehr so geniessen kann. Deshalb versuche nicht perfekt sein zu wollen. Dein Freund liebt dich! Für ihn bist du perfekt, so wie du bist! Versuche das zu akzeptieren und freue dich darüber! Du verdienst einen Freund, der dich liebt und es wird Zeit, dass du beginnst dich selbst genauso zu lieben! Denke mal darüber nach was deine Stärken sind. Worin bist du wirklich gut und wofür wirst du von deinen Freunden gelobt? Oder frage deinen Freund direkt was er an dir liebt und lasse seine Antworten auf dich wirken. Nehme sie ernst und spiele sie nicht runter! Akzeptiere Komplimente und geniesse es einfach geliebt zu werden und glücklich zu sein!

Was seine Familie anbelangt: Ich kann dir sagen, dass fast alle Menschen sehr nervös sind, wenn sie sich um ihre "Schwiegereltern" oder um die gesamte Familie des Freundes aufhalten (auch nach dem ersten und zweiten Treffen). Man möchte ihnen am liebsten alles Recht machen und sie nicht enttäuschen (meistens haben die Schwiegereltern übrigens genau dieselben Befürchtungen:-). Dass du Angst davor hast, seine Eltern könnten dich für komisch halten, oder denken, dass du nicht zu deinem Freund passt, ist ganz normal (jedoch in den meisten Fällen total unbegründet). Trotzdem ist es natürlich sehr unangenehm und ich verstehe sehr gut, dass dich dies beschäftigt. Sei dir einfach stets bewusst, dass dein Freund dich so liebt, wie du bist und dass es viel an dir gibt, das andere Leute an dir schätzen! Du musst dich nicht verstellen oder dich minderwertig neben dem coolen Rapper-Bruder fühlen. Du bist du und du bist toll so wie du bist! Du brauchst nicht zu sein, wie alle anderen. Das Wichtigste ist, dass du und dein Freund glücklich sind. Und wenn die Eltern von deinem Freund sehen, wie happy und verliebt ihr Sohn ist, dann macht sie dies bestimmt ebenfalls glücklich!

Du bist eine tolle junge Frau und dein Freund kann sich glücklich schätzen, dich an seiner Seite zu haben. Geniesse euer Glück und tragt gut Sorge zueinander.

Herzliche Grüsse

Ronja

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten