© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

ans andere Ende der Welt

hi zusammen =)

bin 19 und gehe im herbst für 3 monate gaaanz weit weg, ans andere ende der welt, in eine sprachschule.einerseits bin ich schon total aufgeregt und so, andererseits mache ich mir schon so meine gedanken.die sprache kann ich zwar nicht schlecht, aber trotzdem.wird die gastfamilie nett sein, werde ich heimweh haben, werde ich schnell freunde finden und so.jetzt sollte ich diese anmeldung endlich noch zur bestätigung abschicken- und irgendwie kann ich mich nicht recht überwinden.ich hab schon ein bisschen schiss :S ist das normal?wenn ich am morgen aufstehe denke ich immer, ist doch cool, freu dich und so.und dann so gegen abend denke ich: aber was, wenn es mir nicht gefällt und ich nur noch heim will?3 monate sind eine lange zeit, wenn es einem nicht passt :S

dabei habe ich wirklich von grund auf ein gutes gefühl, dass es das ist, was ich will und so, also das bauchgefühl stimmt total =)

wie kann ich diese ängste ein bisschen abbauen?

ganz liebe grüsse =)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

du kannst nicht verlieren

Hi Irina

Wow, ich werde ja selber richtig aufgeregt, wenn ich lese, was du vorhast! 3 Monate am anderen Ende der Welt leben zu dürfen ist ein Abenteuer, nach dem sich bestimmt viele junge Leute sehnen. Dass du dir dabei auch Gedanken  machst, die dich eher nachdenklich stimmen, ist für mich mehr als verständlich. Ich glaube, dass ich es sogar komisch fände, wenn du diese Überlegungen nicht machen würdest.

Ja, es ist möglich, dass du dich zuerst an die Gastfamilie gewöhnen musst und dich am neuen Ort anfänglich fremd fühlst. Vielleicht hast du sogar etwas Heimweh in der ersten Zeit, wo alles noch neu ist und du dich erst orientieren musst. Gleichzeitig weisst du ja, dass das ein normales Gefühl wäre und es anderen in deiner Situation genau so gehen würde.

Was ich jetzt beschrieben habe, entspricht wahrscheinlich deinen Befürchtungen. Aber eigentlich hast du ja ein tolles Bauchgefühl und freust dich auf das Abenteuer. Zudem kannst du auch schon die Sprache, was die beste Voraussetzung dafür ist, dich nicht fremd zu fühlen.

Ich kann nur sagen, dass ich beim Lesen deiner Zeilen ein super Gefühl bekommen habe und  überzeugt bin, dass du eine wunderschöne Zeit am anderen Ende der Welt erleben wirst! Hey, du packst das! Schick die Bestätigung an einem der nächsten Morgen los, wenn du dich gut fühlst und weisst, warum es sich lohnt, dieses Abenteuer zu wagen, ok?

Ich wünsche dir unvergessliche drei Monate am anderen Ende der Welt und bin ja schon gespannt, ob du überhaupt wieder zurückkehren wirst;-)

Geniess es! Liebe Grüsse

Larissa

PS: Vergiss nicht: wer das andere Ende der Welt findet, kennt den Weg auch wieder zurück. Mit deinem Abenteuer kannst du eigentlich gar nicht verlieren;-)