bin am Ende...

hey...

bin am ende..

die busfahrt war horror: mitschüler bemalten mich die ganze zeit, riefen meinen Namen: alle gegen annalena! alle gegen annalena!! leute schauten mich nur entsetzt und voller mitleid an.. sitze meist alleine... werde die ganze zeit kritisiert... habe mit mama und papa gesproche, die riefen den schulleiter an... die versuchen , das problem zu löse, reden mit den schülern, die das gmacht haben...

kann nicht mehr.. will sterben, nie mehr in diese schule gehen!!bHELFT MIR BITTE!!

schreibt bitte am wochenende zurück ich brauche umbedingt rat von euch!! bitte!

in der klasse habe ich ein paar freunde, aber die greifen nie ein, obwohl ich sie bitte.. mit wem soll ich sein.. mich macht man runter..

annalena

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Lass dich nicht unterkriegen

Liebe Annalena

Es ist sehr gemein, was dir passiert. Ich verstehe, dass du nicht mehr in die Schule gehen willst. Sei aber in der Schule weiter mit den Freunden, die du hast, auch wenn sie nicht eingreifen, wenn du angegriffen wirst. Sie würden dir gerne helfen und eingreifen, doch sie haben Angst, dann selber zum Ziel zu werden. Trotzdem ist es immer besser, mit anderen zusammen zu sein, denn alleine ist man ein einfacheres Ziel. Anstatt sie zu bitten einzugreifen, versucht euch als Freunde eine gute Zeit in den Pausen und auf Ausflügen zu machen.

Versuch dich auf die guten Momente zu konzentrieren und den Angriffen keine Beachtung zu schenken, sei einfach nur genervt davon und nicht verletzt. Ich weiss, das ist schwierig, denn es verletzt, aber die anderen machen das ja, um zu sehen, wie sie dich verletzen. Wenn sie merken, dass dich das nicht mehr beeindruckt, hören sie vielleicht auf. Du muss unbedingt wissen, dass es nicht an dir liegt, dass nicht du das Problem bist, sondern diejenigen aus deiner Klasse, die dich fertig machen. Das sind sehr traurige Menschen, die nur dann Freude haben, wenn andere leiden. Das sind unzufriedene Menschen, die nicht wissen, wie sich beschäftigen. Ich weiss, das ist schwierig zu glauben, aber glückliche Menschen müssen nicht andere fertig machen, um selber glücklich zu sein.

Ich finde es gut und wichtig, dass du mit deinen Eltern gesprochen hast und die Schule informiert ist. Lasst als Familie nicht locker, macht der Schule klar, wie sehr du leidest. Deine Lehrer haben die Verantwortung, dass so etwas nicht passiert. 

Annalena, lass dich nicht unterkriegen, du schaffst das!

Liebe Grüsse

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten