den entscheidenden Schlag verbockt

hallo, ich bin gerade voll unbeliebt geworden und so. Und jetzt hatten wir ein Volleyball Turnier. Ich & mein Team waren im Finale , und da es unentschieden war, bekam ich gerade den entscheidenden Schlag . Den hab ich total verbockt -.- und jetzt sind wir 2 . Nun sind alle von mir genervt ! Was soll ich tun ? Die miese Zicke erzählt Scheisse über mich, z.B. dass ich geheult habe und so. Nun ja, ich hätte auch fast geheult, habe es aber unterdrückt. Wie soll ich nach den Ferien darauf reagieren ? Am liebsten würde ich die Schule wechseln und aufs Land ziehen , weil nur dort fühle ich mich wohl. Aber meine Eltern sind damit nicht einverstanden :(

Was soll ich tun ?! Ich kann nicht mehr und so richtig die Meiniung sagen kann ich auch nicht !

LG

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Fairplay

Hallo Nina

Ich kann gut verstehen, dass das eine schwierige Situation für dich ist. Du fühlst dich verantwortlich dafür, dass dein Team den entscheidenden Match verloren hat, weil du einen wichtigen Ball "verbockt" hast. Tatsächlich ist es aber so, dass im Mannschaftssport nie eine einzelne Person für den Ausgang eines Matches verantwortlich ist, weder für einen Sieg noch für eine Niederlage. Hätte also z.B. dein Team von Anfang an stärker gespielt, wärst du gar nicht in die Situation gekommen, den entscheidenden Ball machen zu müssen.

Volleyball ist ein Teamsport und alle sind für das Ergebnis eines Spiels gleich verantwortlich. Zum Sport gehört auch, dass man nicht nur gewinnen, sondern auch fair verlieren kann. Wenn also dein Team genervt über dich ist, verhält es sich leider unsportlich. Sollte die schlechte Stimmung gegen dich auch nach den Ferien noch andauern, scheint es mir wichtig, dass du die anderen deines Teams einmal darauf ansprichst und dich wehrst. Es geht nicht darum, anderen so richtig die Meinung zu sagen (also sehr aufgebracht zu reden). Versuche vielmehr, die anderen so ruhig und sachlich wie möglich über diesen wichtigen Grundgedanken des Sports aufzuklären, nämlich über Fairplay, was soviel heisst wie die Verpflichtung, sich anständig gegenüber anderen Sportlern und Mitspielern zu verhalten.

Wenn du dir dies selber nicht zutraust, sprich mit deinem Trainer darüber und erkläre ihm die Situation. Es ist dann an ihm zu schauen, dass die einzelnenTeammitglieder wieder respektvoll miteinander umgehen.  Es ist aber auch gut möglich, dass sich die Situation in den Ferien beruhigt und der Match im Januar vielen gar nicht mehr so wichtig erscheint. Warte also erst einmal ab, wie sich die Dinge im neuen Jahr entwickeln.

Versuche, nicht immer nur an verbockten Ball zu denken und sprich mit deinen Kolleginnen wieder über andere Dinge (z.B. Ferien, Hausaufgaben etc.). So kann sich euer Verhältnis wieder einrenken und ihr könnt wieder anknüpfen an die Zeiten vor dem Match.

Liebe Grüsse