© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

ein Jahr in den USA

Hallo

Ich möchte wahnsinnig gerne für ein Jahr in die USA verreisen, um dort eins meiner noch 3 Kantonsschuljahren an einer High School verbringen. Ich möchte einfach das Land und seine Leute, die Kultur und die Sprache und den typischen High School Sprit erleben.

Ich habe schon von verschiedenen Organisationen Prospekte angefordert und jeden aufmerksam durchgelesen. Von einer Organisation gibt es so Info-Treffen in meiner Nähe, da informieren sie unverbindlich, man kann Fragen stellen und es sind auch ehemalige Austauschschüler da. Jetzt habe ich schon so oft einen Prospekt meinen Eltern gegeben mit der Bitte dass sie sich das durchlesen. Doch Pustekuchen! Mein Vater sagt, dass das nicht in Frage kommt, weil es zu teuer ist. Dabei ist es eine sinnvolle Investition in die Zukunft! [Und an Geld mangelt es auch nicht:-(, ich weiss was mein Vater verdient und ich habe auch teure Hobbys (2-3 mal Reiten pro Woche, Tennis, Musikschule, Sportverein ] In der Schweiz koste ich mit allem Drum und Dran auch 10'000-11'000.-- oder?Was spielt es dann für 'ne Rolle ob ich in der Schweiz oder in den USA lebe? Bitte helft mir ich weiss nicht was ich noch tun soll... Wie könnte ich meine Eltern überzeugen?

lg

Maybe I walk in the sky

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

vielleicht geht es um anderes

Hallo Himmelsstürmerin

vielleicht geht es um etwas ganz anderes als um das Geld, wenn dich deine Eltern nicht in ein Auslandjahr gehen lassen wollen. Vielleicht haben deine Eltern Mühe mit der Vorstellung, dass du ein ganzes Jahr woanders bist. Vielleicht haben sie Angst, dich sehr zu vermissen - oder sie lassen dich nicht gerne ohne ihre Aufsicht? Oder sie fürchten, ihren Einfluss auf dich zu verlieren? Vielleicht haben sie auch Angst, dass sie es nicht mal merken könnten, wenn du da in den USA auf die schiefe Bahn gerätst - oder dich halt einfach nur ganz fest veränderst.

Sprich sie doch mal darauf an. Frage sie, ob sie denn die Idee fürchten, dass du ein Jahr weg bist. Frage sie, vor was sie denn Angst haben. Beschreibe ihnen auch deinen Traum: auf was du dich freuen würdest, was du erwartest und was du dir davon versprichst. Vielleicht magst du sie auch fragen, ob sie dich denn besuchen würden. Und frage sie auch ganz offen nach dem Geld. Frage sie, wieviel du denn jetzt hier kostest und vergleiche mit dem Auslandjahr.

Weisst du, Eltern haben manchmal Mühe, ihre Kinder loszulassen, wenn sie grösser werden. Sie merken zwar, dass diese grösser werden und selbständiger - und das freut sie ja auch! Aber trotzdem ist diese Angst da, dass diese plötzlich ganz unabhängig sein könnten und sie als Eltern ohne Einfluss. Kinder loslassen ist ein schwieriger Schritt - und vielleicht ist deinen Eltern dein Wunsch im Moment ein zu grosser Schritt.

Versuche mit ihnen deinen Traum zu teilen, so dass sie mehr dein Glück als ihre Angst sehen können. Ich hoffe mit dir, dass es klappt!

Kopfhoch!