© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

erster Schultag nach Klassentrennung

Heute war der erste Schultag nach der Klassentrennung. Ich habe keine Freunde in der Klasse. Eigentlich sind ich und drei Mädchen befreundet, aber die sitzen bei jemand anderem :( Jetzt Sitze ich neben einem. ..naja etwas stillem Mädchen. Sie ist zwar nett aber najA. Ich würde mich gerne zu den andereb Mädchen setzen aber wie!? Ich weiß nicht was ich sagen soll und so...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Freundschaften müssen wachsen

Liebe Larissa

Ich weiss nicht wie das mit der Sitzordnung so bei euch läuft... ob ihr da einen festen Platz habt, oder ob ihr da ständig wechseln könnt. Wenn ihr ständig wechseln könnt, kannst du dich ja gut mal neben deine 3 Freundinnen setzen. Auch wenn du dich jetzt noch ein wenig einsam fühlst, musst du versuchen dir immer die positiven Dinge vor Augen zu halten.

- In der Klasse gibt es drei Mädchen mit denen du befreundet bist (du bist also nicht vollkommen einsam)

- deine Sitznachbarin ist zwar etwas ruhig, aber nett!!! Lieber eine nette, ruhige Banknachbarin, als ein gemeines hinterlistiges Mädchen neben dir sitzen zu haben.

... das ist doch schon mal ein gutes Fazit für den ersten Schultag...

Nur weil du im Unterricht neben dem ruhigen Mädchen bist, muss das nicht heissen, dass du alle Gruppenarbeiten mit ihr machen musst und in der Pause immer mit ihr zusammen sein musst. Nutze die Pausen um Zeit mit deinen Freundinnen zu verbringen. Auch die Gruppenarbeiten kannst du ja mit deinen Freundinnen machen. Ich weiss, es ist hart wenn man in eine neue Klasse kommt und es ist auch normal, dass du dich zu Beginn einsam fühlst. Gib dir etwas Zeit um deine Klassenkameraden näher kennen zu lernen. Du bist auf dem richtigen Weg... da du ja schon 3 Freundinnen hast... Mit der Zeit werden diese Kontakt tiefer und besser werden... und dann können sogar richtig enge Freundschaften entstehen. Aber Freundschaft sind genau wie Blumen... sie brauchen Zeit  & Pfelge, damit sie wachsen und sich entfalten ... Gib dir diese Zeit.

Laura