hab total Angst meine Freunde zu verlieren

Hallo,

Nachdem jetzt mehrere Bekannte/Verwandte gestorben sind (darunter 15- und 16-jährige) hab ich total Angst meine Freunde zu verlieren. Ich kann nichts dagegen machen, zum Beispiel wenn ich im Bett liege muss ich plötzlich dran denken, fange an zu weinen und durchlebe schon regelrecht die Situation. Ich kann die Gedanken dann nicht verdrängen, bis sie nach einigen Minuten von selbst wieder aufhören. Aber ich habe nicht nur um meine Freunde Angst, sondern auch um meine Verwandten. Ich musste auf diese Art auch schon schmerzhaft durchleben, wie meine Mutter stirbt. Ich möchte meiner Mutter das nicht erzählen, weil sie zur Zeit schon genug um die Ohren hat. Sie hat sich grade von ihrem Freund getrennt und ein Bekannter von ihr ist gestorben. Ich Weiß nicht was ich machen soll, was ich gegen die Gedanken machen kann...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

versuch mal was verrrücktes gegen die angst

Hallo Verena

Deine Seele muss wirklich viel verarbeiten und deshalb kannst du diese Gedanken auch nicht verdrängen. Versuch mal folgendes:

Wenn du im Bett liegst und die Bilder durch deinen Kopf gehen, mach sie schwarz-weiss. Mach noch ein bisschen Nebel in die Bilder oder in den Film, der abläuft. Das hilft, dass es dir nicht mehr so nahe kommt. Wenn du Stimmen oder Töne hörst, schieb sie etwa 10 cm weg von deinem Ohr, sowie wenn du das Radio leiser stellen würdest. Also kämpfe nicht gegen deine Gedanken, sondern packe sie und verwandle sie. Wenn du den Schmerz spürst, nimm ihn und pack ihn in Watte. Er ist da, aber du federst ihn ab mit Watte und hüllst ihn ein.

Das klingt in deinen Ohren vielleicht etwas verrückt, aber die Ängste in der Nacht sind auch nicht vernunftgesteuert. Also kannst du auch mal was verrücktes ausprobieren. Vielleicht brauchst du etwas Übung, aber es hilft.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten