habe mein Baby verloren

Hallo liebes Kopfhoch-Team,

ich bin 15, war ungewollt schwanger, habs keinem bis jetzt erzählt, nicht mal dem Vater. Aber letzte Woche habe ich mein Baby verloren in der 11.Woche. Ich komm damit nicht klar, bin fertig mit den Nerven, ich hab mich schon halbwegs auf das Baby gefreut,... Alle fragen mich schon, was mit mir los sei. Ich kann keinem was davon erzählen, ich hab keinen kontakt zu meinen Eltern. Meinen Freunden will ichs nicht erählen. Ich will das es nie geschehen wäre!! Ich kann nicht mehr, bitte helft mir :(

LG

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Heftige Gefühle wie Angst, Freude und Schmerz

Liebe Melanie



Auch wenn die Schwangerschaft ungewollt war, ist da ein Leben in dir herangewachsen, das du wieder verloren hast. Es ist normal und verständlich, dass dich das mitnimmt und erschüttert. Fehlgeburten sind ganz schmerzliche Erfahrungen für Frauen und passieren sehr viel häufiger, als man meint. Man geht davon aus, dass jede dritte bis vierte Schwangerschaft vorzeitig unfreiwiliig beendet wird.



Gib dir Zeit, das zu verarbeiten. Ich lege dir ans Herzen, das nicht allein zu tun. Schön, dass du es mir hier erzählst. Gibt es zusätzlich einen lieben Menschen in deiner Umgebung, mit dem du darüber reden kannst? Eine gute Freundin, eine Verwandte, eine Nachbarin oder eine andere Vertrauensperson?



Wenn wir einen Menschen verlieren, den wir geliebt haben, fühlt sich das ganz schrecklich an und das ist mit deinem Kind auch so. Es ist normal und gut, dass du traurig bist, das darfst du auch zulassen. Du machst dir aber das Leben schwerer, wenn du niemanden in deinen Schmerz einweihst. Die Menschen um dich herum können dich nicht verstehen und womöglich reagieren sie schlecht auf dich. Gib deinen nächsten Vertrauenspersonen eine Chance, dich zu unterstützen. Sie meinen es ernst, wenn sie fragen, was mit dir los ist, sie wollen sich um dich kümmern und das brauchst du jetzt auch.



Liebe Grüsse

Claire

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten