ich habe Angst, dass Freundin stirbt

Hallo.

Ich hab erstmal ein lob an euch tolle seite. (:

aber jett ui meinem problem. ich habe eine sehr gute freundin die ich auch wirklich sehr lieb habe aber heute kam diese nachicht nach den ich aus ihr heraus gequetscht habe was sie hat:

Ich hab schon seit ich auf der welt bin eine 'Krankheit'. Ich hab Probleme mit dem atmen. Es kann jetzt also sein das ich einfach so umkippe und NIE mehr aufwache. Jetzt lach nich aber ich war halt schon mal tot. Aber die Ärzte konnten mich 'wieder beleben'. Und ich bekomm halt in den letzten tagen wieder nich gut luft. Und ja..

- ich mache mir so sorgen um sie.. was soll ich machen? ich hab angst das sie stirbt ich weine so viel sie hat grad geschrieben das sie keine luft bekommt so kann ich ihr noch helfen aber ich hab angst das sie daran stribt.. ich glaube ich wuerde mich dann umbringen. sie ist fast meine allerbeste freundin.Ich kann nicht ohne sie. :(

wär voll schoen wenn ihr mir ein bisschen helfen koenntet..

Grüße.. Arina

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

du an der Seite von ihr und andere an deiner Seite

Liebe Arina

Ich kann gut nachfühlen, dass dich die Situation mit deiner Freundin beängstigt und wahnsinnig traurig macht. Leider können wir nie verhindern, dass geliebte Menschen von uns gehen. Du kannst aber so lang wie möglich für deine Freundin da sein und die Zeit mit ihr geniessen. Es wird ihr helfen, wenn sie weiss und merkt, dass sie so einen lieben Menschen an ihrer Seite hat! 

Du musst aber auch dir selber Sorge tragen! Es nützt niemandem etwas, weder deiner Freundin, noch dir und am allerwenigsten deinem Umfeld, deiner Familie oder deinen anderen Freunden, wenn du sterben willst. Du trägst nicht die Verantwortung für die Gesundheit der Menschen, die du liebst. Und auch wenn du in deiner Freundin einen sehr nahen, guten Menschen gefunden hast, gibt es in deinem Leben auch immer andere Personen und wird auch weitere geben in der Zukunft, die du mögen wirst und die dich stützen werden! Rede also auch ruhig mit einer weiteren Vertrauensperson darüber, wie dich die Situation belastet. Unterstütze deine Freundin, aber lass dich auch selber unterstützen. Mach auch weiterhin Dinge, die dir Freude bereiten und aus denen du Kraft schöpfen kannst!

Alles Gute und liebe Grüsse

Claire

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten