kann ich abhängig werden, wenn ich jedes Wochenende trinke?

hey..an silvester da waren meine ganzen freunde da...und ich habe vielleicht bisschen zuviel getrunken was sich am anfang gar nicht so bemerkbar gemacht hat ....aber dann nach 24:00 uhr wollte ich noch 3 freunde von mir ein stück nachhause bringen...und dann wie ich draussen war..das war voll komisch ich konnte auf einmal kaum noch laufen und mir sind andauert die augen zugefallen und ein freund und ne freundin hatten mich gestützt :wie wir dann alle da waren bin ich gleich so aufs bett gefallen und hätte am liebsten geschlafen...und dann hält meine freundin mich so fest und fragt mich wie oft ich wohl alkohol trinke ..ich so ja weiss nich genau jedes wochenende und manchmal auch in der woche....dann hat sie zu mir gesagt das ich voll ein alkohol problem habe...und sie hat gesagt das ich damit aufhören soll dass ich ja nich wie meine mutter werden will....ja und ich neee ich werde ganz bestimmt nich wie meine mom...ja dann hat sie gesagt ...jetzt in diesem zustand kann ich dir das nich sagen du vergisst das sowieso wieder..aber ich verstehe nich was meine freudin damit meint....ich trinke zuviel...jedes wochenende is das denn soooooo schlim ? und muss ich aufpassen kann ich davon abhängig werden wenn ich jedes wochenende oda auch mal in der woche was trinke ?...ich besaufe mich ja nich soooo doll dass ich besoffen bin...ich trinke voll 2,3 bier oda weniger und dann reicht mir das auch....

gruss vany

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

hohes Risiko

Liebe Vany

Niemand glaubt, dass er abhängig wird vom Alkohol. Alle denken, das behalten sie unter Kontrolle. Wie du zählen sie, wie oft sie nicht trinken, wann sie nicht sturzbesoffen sind und reden sich dann ein, dass ihnen darum nichts passieren kann.

Leider doch. Jeder Mensch kann abhängig werden, wenn er über Jahre Alkohol trinkt, bei einigen braucht es sehr hohe Mengen und bei anderen weniger. Bei einigen genügt es, wenn sie an den Wochenenden zuviel trinken, andere trinken jeden Tag ein paar Gläser aber nie zuviel. Es gibt viele verschiedene Formen von Alkoholabhängigkeit.

Es ist gefährlich, die Droge Alkohol zu unterschätzen. Sie hat eine enorme Wirkung auf deine Persönlichkeit. Du spürst, dass du Hemmungen verlierst, dass vieles dir leichter fällt und schon glaubst du, ohne Alkohol kannst du gar nicht mehr locker sein. Es geht nicht nur darum, ob du katzhagelvoll bist oder nicht. Bei jedem Vollrausch tötest du eine ziemliche Menge Gehirnzellen ab, aber was du deiner Seele antust ist mindestens so schlimm.

Wenn deine Freundin Angst um dich hat, dann müssen bei dir die Alarmglocken klingen. Du willst ja nicht ins gleiche Fahrwasser gelangen wie deine Mutter. Was du schilderst an Silvester ist ein Zustand kurz vor einer Alkoholvergiftung. Da hast du falsch gezählt, wenn du meinst, du hättest nur 2-3 Bier getrunken. Du weisst schon, dass so etwas lebensgefährlich sein kann oder?

Du bist so eine interessante Person, du hast das gar nicht nötig so viel in dich hinein zu leeren. Du solltest dir zu schade sein dafür und dich selber lieber haben. So wie du trinkst, zerstört dich der Alkohol früher oder später, schneller oder langsamer. Das darf er nicht, Vany, du bist viel zu wertvoll dafür.

Nimm deine Freundin ernst, sie ist eine gute Freundin, wenn sie so ehrlich besorgt ist um dich.

Ich bin auch besorgt um dich.

Herzlich

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten